Förderverein

Der För­der­ver­ein ensuite ist für die Spenden-​Beteiligung zustän­dig. Die Medienwelt ist im Umbruch, die Werbemärkte funktionieren kaum noch – Abos verkaufen sich nur noch hartnäckig. Wir versuchen unser Schiff durch diese wilden Zeiten hindurchzubringen – unsere Eigenleistungen sind gewaltig – wir brauchen aber auch die Mithilfe von Menschen, die uns finanziell unterstützen können und wollen. Vielleicht, weil wir das Verständnis darüber, dass Kultur & Kunst Bestandteil der wichtigsten Meinungsfreiheit ist, die es in jeder Gesellschaftsform oder politischen Struktur zu erhalten gilt, gemeinsam teilen.

Kulturberichterstattung muss für alle neutral und bezahlbar sein. Ein schwieriges Unterfangen: ein Kulturmagazin ist teuer zu produzieren. Beispiel: Eine Theaterkritik kostet theoretisch rund um die 600 Franken (2 Stunden Theaterbesuch, 2 Stunden Recherche, 2 Stunden Schreiben), das wäre die Realität. Wir müssten also pro Kritik rund 5 Abos verkaufen können. Tatsache aber ist, dass die LeserInnen das Abo abbestellen, wenn wir die «Lieblinge» nicht loben. Gleiches gilt für die Werbeeinnahmen: Wenn wir nicht «gut» über eine Institution schreiben, gibt es keine Inserate. Die öffentliche Hand diktiert ebenso was geschrieben wird, und bei der Wirtschaft fehlt oft die Affinität für Kulturelles – vor allem, wenn man nicht «hochglanz» daherkommt.

Wir sind überzeugt, dass sich die Zeit der Medienverdrängung wieder ändern wird. Das heisst nicht, dass wir an alten Strukturen festhalten – doch die Frage sei erlaubt: Können Sie noch unterscheiden, was redaktionelle Arbeit und was Public Relation ist?

Es gilt also, Dinge weiterzuentwickeln, aber sich nicht die Beine abzusägen. Wenn der Sturm im Medienbusiness wieder vorbei ist, werden wir froh sein, dass ensuite noch existiert, denn: Wer hat noch das Know-​how, die Kraft und Ausdauer, noch einmal von vorne zu beginnen?

Neh­men Sie mit uns Kon­takt auf, wenn Sie sich betei­li­gen kön­nen und wol­len. Wir geben Ihnen gerne einen vertieften Einblick in unsere Arbeit und in unse­re Ideen.
Wir haben noch lange nicht genug!

Unsere Kon­to­an­ga­ben:

Ver­ein WE ARE
ensuite — kul­tur­ma­ga­zin
San­d­rain­strasse 3
3007 Bern

PC-​Konto 30 – 651204 – 6

IBAN CH62 0900 0000 3065 1204 6
BIC: POFICHBEXXX

(Insti­tu­tion: Swiss Post — Post­Fi­nance; Nord­ring 8; 3030 Bern; Swit­z­er­land)