• zurück

EDITORIAL Nr. 60 Bern

Von Lukas Vogelsang - Ein Baustellenjahr geht zu Ende. Und damit hoffentlich auch viele Lügen und Illusionen, die durch Politik, Wirtschaft und Medien in die Welt gesetzt wurden. Es war kein einfaches Jahr – obwohl man uns das immer und immer wieder erzählte. Doch der nächste Börsencrash steht vor der Tür. Und irgendwie fehlt’s an Stimmung an einer friedlichen und zufriedenen Stimmung. Diese können wir weder kaufen noch in einer Zeitung zum Morgenkaffee konsumieren. Da helfen auch all die Gratiszeitungen nicht, die uns täglich nachgeworfen werden und wir verächtlich nur noch zu Boden werfen. Ich bezweifle auch, dass unsere Stimmung besser wird, wenn wir jegliche Verkehrsregel übertreten und mit dem Fahrrad die bei Rot über die Strasse hechtenden Passanten anfahren. Immerhin, in Bern besteht die Hoffnung, dass der Bahnhofsplatz wieder begehbar wird. Aber wird dadurch das Leben besser? Werden wir deswegen im 2008 fröhlicher werden? Wird uns der Fussball- und Saufmonat Juni mit der EM08 glücklich machen? Wird das Geschrei je wieder durch Kinderstimmen und Vogelgezwitscher abgelöst?

Das klingt übel. Aber wir leben schon bald im Jahr 2008 und nichts wird wieder so sein, wie es vorher war. Nie mehr. Zwanghaft bewegt sich der Mensch nach vorne – und vergisst zurückzublicken und sich daran zu erinnern, woher er kommt. Und weil nichts wieder so werden wird, wie es war, können wir nur verändern, was jetzt noch ist. Jetzt, nicht morgen. Dafür gibt es keine Ausreden.

Für ensuite – kulturmagazin war es ein spannendes Jahr und Sie halten die 60ste Nummer in den Händen. In fünf Jahren haben wir für Sie ein doch massentaugliches Kulturmagazin geschaffen, welches azyklisch in der Medienwelt funktioniert und dem Kulturabbau und -ausverkauf trotzt. Ich hoffe, dass unser 57-​köpfiges Team für Sie eine anständige und respektvolle Begleitung sein durfte, und dass wir das eine oder andere Erlebnis oder gar mal eine Erkenntnis mitverschuldet haben. Und natürlich freue ich mich mit Ihnen auf das neue, frisch renovierte Jahr 2008. Prosit!

ensuite, Dezember 2007

FacebooktwitterlinkedinFacebooktwitterlinkedin
Artikel online veröffentlicht: 31. August 2017