Fördermitglied werden!

Fördern Sie ensuite: Die Medienwelt ist im Umbruch, die Werbemärkte funktionieren kaum noch – Abos verkaufen sich nur hartnäckig. Wir versuchen unser Schiff durch diese wilden Zeiten hindurchzubringen, doch wir brauchen die Mithilfe von Menschen, die uns finanziell unterstützen können und wollen. Vielleicht, weil wir das Verständnis darüber, dass Kultur & Kunst Bestandteil der wichtigsten Meinungsfreiheit ist, die es in jeder Gesellschaftsform oder politischen Struktur zu erhalten gilt, gemeinsam teilen.

Kulturberichterstattung muss für alle neutral und bezahlbar sein. Ein schwieriges Unterfangen: ein Kulturmagazin ist teuer zu produzieren. Beispiel: Eine Theaterkritik kostet theoretisch rund um die 600 Franken (2 Stunden Theaterbesuch, 2 Stunden Recherche, 2 Stunden Schreiben), das wäre die Realität. Wir müssten also pro Kritik rund 5 Abos verkaufen können. Tatsache aber ist, dass die LeserInnen das Abo abbestellen, wenn wir die «Lieblinge» nicht loben. Gleiches gilt für die Werbeeinnahmen: Wenn wir nicht «gut» über eine Institution schreiben, gibt es keine Inserate. Wir sind überzeugt, dass sich die Zeit der Medienverdrängung wieder ändern wird.

Darum unser Vorschlag: Werden Sie Fördermitglied! Das bedeutet eigentlich ein Abonnement für zwei Jahre plus der Unterstützungsbeitrag, mit dem Sie eine halbe Kritik bezahlen. Für VeranstalterInnen ist dieses Abo sehr lukrativ: Sie erhalten für zwei Jahre auf allen PRINT-​Inseraten 30 % Rabatt. Das ist schon fast unbezahlbar.

So oder so: Wer Fördermitglied ist, gilt für uns als VIP. Sie werden also in jeder Hinsicht bevorzugt behandelt.

Hier bestellen: Ja! Ich will Euch fördern!

 

Für individuelle Spenden:
Unsere Kon­to­an­ga­ben:

Ver­ein WE ARE /​ Förderkonto ensuite
San­d­rain­strasse 3
3007 Bern

PC-​Konto 30 – 651204 – 6

IBAN CH62 0900 0000 3065 1204 6
BIC: POFICHBEXXX

(Insti­tu­tion: Swiss Post — Post­Fi­nance; Nord­ring 8; 3030 Bern; Swit­z­er­land)