Wir laden zur Zeit das Archiv hoch. Deswegen hat es viele "alte" Artikel auf der Webseite.
Wir bitten um Geduld, wir haben viel geschrieben in den Jahren seit 2003 ...

Das Berner Symphonieorchester: weiterhin Spielball der freien Marktwirtschaft oder Hoffnungsträger?

Von Karl Schüpbach – Frei erfun­de­nes Gespräch zwi­schen einem Politiker und
einem pen­sio­nier­ten Mitglied des Berner Symphonieorchesters (1. Teil):

Der Politiker: Ich habe in mei­ner Fraktion den Inhalt unse­rer Gespräche zusam­men­ge­fasst. Dabei ist der Wunsch geäus­sert wor­den, Sie möch­ten sich noch ver­tieft über die schar­fe Kritik an dem Bericht Häring äus­sern.

Der Musiker: vor­erst möch­te …

lesen...

Ein Cantautore «orientiert» sich

Von Luca D’Alessandro und Luca Scigliano – Der kala­bri­sche Cantautore Sergio Cammariere woll­te schon immer sei­ne musi­ka­li­schen Traditionen mit Klangnuancen aus dem Orient ver­bin­den. Mit dem kürz­lich erschie­ne­nen Album «Carovane», zu Deutsch Karawanen, hat er sich die­sen Traum kurz vor sei­nem fünf­zigs­ten Geburtstag erfüllt. Gemeinsam mit sei­nem Ensemble, ange­führt von sei­nem lang­jäh­ri­gen Weggefährten Roberto Kunstler,

lesen...

Cecilia Bartoli und Marc Storace an einem Abend

Von Heinrich Aerni – Als am 1. Dezember 2009 Cecilia Bartoli mit ihrem neu­en Programm in der Zürcher Tonhalle auf­trat, war der Saal samt Durchgang zum Kleinen Saal bis auf den letz­ten Platz gefüllt. Die pas­sio­nier­te Hörerschaft war offen­sicht­lich ein­zig wegen Bartoli gekom­men und hat­te zu einem gros­sen Teil ihre neue CD «Sacrificium» bereits im …

lesen...

Johannes Huppertz – Autodidakt mit absolutem Gehör

Von Luca D’Alessandro - Wer in einem gewöhn­li­chen Synonymwörterbuch nach dem Pendant für «Multitasking» sucht, wird wahr­schein­lich kei­nes fin­den. ensuite‐​kulturmagazin schlägt als Begriff Johannes Huppertz vor. Der Autodidakt aus Nordrhein‐​Westfalen ist in ver­schie­de­nen Berufsfeldern erfolg­reich unter­wegs: im Sozialwesen, in der gra­fi­schen Industrie und in der Musikbranche. Unter dem Künstlernamen Newton hat er sei­ne Kompositionen auf

lesen...

Musik von Yann Tiersen

Von Janine Reitmann – Sie läuft. Das Mädchen läuft. Beim ers­ten Ziel fal­len ihr die Beine ab, zuerst das rech­te, dann das lin­ke. Sie läuft wei­ter. Beim nächs­ten fal­len ihr die Augen aus, sie kann nichts mehr sehen. Sie läuft wei­ter. Stück für Stück fal­len ihr Hautstücke und Finger ab. Keine Luft, schon lan­ge kann …

lesen...

Die Ironie der Melancholie

Von Ruth Kofmel – Wie kommt es, dass sich ein afro‐​kanadischer Mann, gross gewor­den unter eher pre­kä­ren Bedingungen, und ein Schweizer, weiss und pri­vi­le­giert auf­ge­wach­sen, zusam­men­tun, um ein Rapalbum zu pro­du­zie­ren? Mattr ali­as Patric Daeppen und Ira Lee fan­den sich über das Internet. Die gemein­sa­me Vorliebe für eher intel­lek­tu­ell ange­hauch­ten alter­na­ti­ven Rap, typisch für die …

lesen...

Questo Piccolo Grande Amore

Von Luca Scigliano – Interview mit Claudio Baglioni, Übersetzung aus dem Italienischen von Luca D’Alessandro: Der ita­lie­ni­sche Liedermacher und Musiker Claudio Baglioni steht kurz vor sei­ner Welttournee «Un solo mondo – One World». Die ver­mut­lich wich­tigs­te Etappe ist für den 16. Mai im Kongresshaus in Zürich vor­ge­se­hen. An jenem Tag fei­ert der Cantautore sei­nen 59. Geburtstag: …

lesen...

Das Berner Symphonieorchester: Weiterhin Spielball der freien Marktwirtschaft – oder Hoffnungsträger? (2. Teil und Schluss)

Von Karl Schüpbach - Der Politiker: Wie abge­macht spre­chen wir heu­te über Ihre strik­te Ablehnung der Lohnerhöhung von 5%, wie sie Herr Häring in sei­nem Bericht vor­schlägt. Ihre Haltung ist in der Fraktion auf tota­les Unverständnis, aber auch auf hef­ti­ge Kritik gestos­sen.

Der Musiker: das war zu erwar­ten. Bevor ich mate­ri­ell auf die­se in mei­nen …

lesen...

«Stretchin› out»

Von Heinrich Aerni – Musikalischer Januar und Februar in Zürich: An die­ser Stelle soll­te längst eine Rezension der Neuinszenierung von Paul Burkhards «Kleiner Niederdorfoper» am Zürcher Bernhard‐​Theater erschei­nen. Denn sel­ten fin­det ein Bühnenwerk eines klas­si­schen Komponisten einen sol­chen Anklang beim Publikum, dass alle Vorstellungen rest­los aus­ver­kauft sind. Aber des­halb kann die Rezension vor­läu­fig ja auch …

lesen...

Rund läuft es – Round Table Knights

Von Ruth Kofmel – Zu wis­sen, was man nicht will und dar­an fest­zu­hal­ten, kann eine gute Sache sein. Christoph «Biru» Haller und Marc Hofweber quäl­ten sich in Jugendtagen durch eine KV‐​Lehre und es stand für bei­de sehr bald fest, dass sie auf gar kei­nen Fall in die­sem Geschäft blei­ben woll­ten. Viel ver­lo­cken­der schien ihnen, ihr …

lesen...

Sechs Sofas im Dachstock

Von Luca D’Alessandro – Düster elek­tro­nisch, chillig‐​sphärisch, tra­shig rockig: Das Wiener Kollektiv Sofa Surfers lässt sich nicht kate­go­ri­sie­ren. Es beschrei­tet den Weg der Aufhebung pop­kul­tu­rel­ler Grenzen zwi­schen Begriffen wie «Black Musik», «Dub Culture» und «Weissem Rock». Das Album «Blindside» steht kurz vor der Veröffentlichung. Werden es die Sofas für ihren Auftritt am Radio RaBe‐​Fest in …

lesen...

«…das Symphonieorchester als verzaubernder Klangkörper, ein Ort passionierter Konzentration»

Von Karl Schüpbach – Ingo Becker, mit dem Eintritt in das Bieler Symphonieorchester hast du dei­ne Laufbahn als Fagottist begon­nen. Das war im Jahre 1971. Ende 2009 ver­lässt du als alter­nie­ren­der Solo‐​Fagottist das Berner Symphonieorchester (BSO). Das Erreichen des Pensionsalters erlaubt dir einen Rückblick auf eine beträcht­li­che Zeitspanne. Welche Veränderungen des Phänomens Symphonieorchester ortest du

lesen...

Das Monster von Losone

Von Luca D’Alessandro – Interview mit Gabriele Pezzoli: Der Tessiner Pianist Gabriele Pezzoli kommt ins Moods nach Zürich. Am 22. Dezember stellt er gemein­sam mit Cédric Gysler am Bass und Roberto Titocci am Schlagzeug sein Konzept eines Rendez‐​vous vor. Das gleich­na­mi­ge Album führt er mit im Gepäck.

Am Lago Maggiore lebt ein Monster – «il …

lesen...

15 Jahre Subversiv Records

Von Ruth Kofmel Bild - Ich weiss ja nicht, wie es Ihnen geht, wenn Sie sich so rich­tig in ein Thema rein­kni­en – bei mir besteht immer die Gefahr, dass mir das eine oder ande­re dann auch ver­lei­det. Momentan geht es mir mit mei­ner Musik so. Sie ist mir über, es tönt gera­de alles gleich. …

lesen...

ECM – 40 Jahre Klangkultur

Von Lukas Vogelsang – Das her­vor­ra­gen­de Musiklabel ECM (Edition of Contemporary Music) von Manfred Eicher ist 40 Jahre alt gewor­den. In einem Interview mein­te Manfred Eicher ein­mal, dass sich die «ECM New Series» «in Form einer Reise ent­wick­le. Es gibt eine Route, die aller­dings nicht auf den kür­zes­ten oder direk­tes­ten Weg beharrt. Stattdessen erlaubt sie

lesen...

Das Berner Symphonieorchester mit internationaler Ausstrahlung

Von Karl Schüpbach – Man muss es nur wol­len! Am 23. und 24. September die­ses Jahres hat das Berner Symphonieorchester (BSO) zwei her­vor­ra­gen­de und auf­se­hen­er­re­gen­de Konzerte im gross­ar­ti­gen Saal des Neuen Festspielhauses in Salzburg gespielt. Hervorragend: Von 1964 bis 2000 habe ich im Register der 1. Violinen des Orchesters mit­ge­ar­bei­tet. Mit der Verpflichtung von Paul …

lesen...