Donnerstag, Juli 18, 2019

Zurück zum Film

Von Tho­mas Koh­ler – In einem Sie­ges­zug, der nur mit dem Wech­sel vom Vinyl zur CD zu ver­glei­chen ist, hat die digi­ta­le Knip­se­rei in den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren die ana­lo­ge Foto­gra­fie vom Tisch gefegt. Auch im pro­fes­sio­nel­len Ein­satz ist die digi­ta­le Foto­gra­fie heu­te abso­lut unent­behr­lich. Doch: ist die Ana­log­fo­to­gra­fie gänz­lich ver­schwun­den? Nicht wirk­lich: Ein welt­weit

lesen...
Donnerstag, Juli 18, 2019

Brü­cken­bau­er zwi­schen Kul­tu­ren

Von Bet­ti­na Hers­ber­ger – Manu­el Bau­er enga­giert sich für eine bes­se­re Welt. Mit sei­ner Arbeit beginnt er dort, wo ande­re auf­hö­ren. Sei­ne Foto­re­por­ta­ge über eine Flucht aus Tibet erreg­te inter­na­tio­na­les Auf­se­hen.

Er macht es sich bequem auf dem abge­wetz­ten Ohren­ses­sel in einer Ecke des Bas­ler Lite­ra­tur­haus-Cafés «Kaf­ka am Strand». Das Bücher­re­gal neben ihm erin­ne­re ihn …

lesen...
Donnerstag, Juli 18, 2019

Zwi­schen Bun­ga Bun­ga und Bin­go Bon­go

Von Luca Zacchei – Fern­seh­pro­gram­me wie­der­ge­ben die Wert­vor­stel­lun­gen eines Lan­des ziem­lich genau. Für die Secon­dos stellt der Fern­se­her zudem eine media­le Nabel­schnur zur Hei­mat dar. La TV ita­lia­na ist sowohl inhalt­lich wie auch akus­tisch anders als die­je­ni­ge der Eid­ge­nos­sen. Im Ver­gleich zum Schwei­zer Fern­se­hen spre­chen bzw. schrei­en die ita­lie­ni­schen Mode­ra­to­ren zir­ka 30 Dezi­bel höher. Die …

lesen...
Sonntag, Juli 14, 2019

Was die Welt zusam­men­hält

Von Bar­ba­ra Roel­li – Wir schrei­ben den 20. Dezem­ber 2012, einen Tag vor dem Welt­un­ter­gang, vier Tage vor Hei­lig Abend. Wobei gera­de Hei­lig Abend kei­ne Rol­le mehr spielt, denn die Welt gibt es dann ja nicht mehr. Und somit ist auch die­ser Arti­kel über­flüs­sig, denn es wird ihn kei­ner mehr lesen, wenn wir uns alle …

lesen...
Sonntag, Juli 14, 2019

Ein Leben aus Ide­en – und jetzt?

Von Albert le Vice – Seit Sep­tem­ber 2011 habe ich an die­ser Stel­le zu erzäh­len ver­sucht, was es eigent­lich heisst, hier­zu­lan­de – und heu­te – ein gan­zes Leben von Ide­en abhän­gig zu machen. Ide­en. Dar­un­ter ver­steht man ja land­läu­fig irgend­wel­che Ein­fäl­le, die irgend­wem per Zufall durch den Kopf geis­tern. Und wer von Ide­en leben will …

lesen...
Sonntag, Juli 14, 2019

Der Sri Lan­ker, der Ski lenk­te

Von Luca Zacchei – Die­se Erzäh­lung beginnt wie ein Witz: «Ein Tür­ke, ein Ita­lie­ner und ein Tami­le gehen zum ers­ten Mal zusam­men Ski­fah­ren…» Die Geschich­te ereig­ne­te sich vor zir­ka zwan­zig Jah­ren in der Lenk-Regi­on. Der Ita­lie­ner war ich. Es war mein ers­tes Ski­la­ger über­haupt. Bis zur 7. Klas­se hat­te ich ita­lie­ni­sche Schu­len in Bern und …

lesen...
Mittwoch, Juli 10, 2019

Schlacht­feld

Von Lukas Vogel­sang – Ange­regt durch die Fern­seh­über­tra­gun­gen der Olym­pi­schen Spie­le aus Lon­don habe ich oft nach der Arbeit auf den Sport­ka­nä­len rum­ge­zappt. Da gab es gleich im Anschluss noch die Ten­nis-Über­tra­gun­gen vom US Open. Aber auch die gin­gen zu Ende – und plötz­lich erzähl­te der Kom­men­ta­tor etwas über ein Golf­tur­nier.

Es gibt wohl nichts …

lesen...
Mittwoch, Juli 10, 2019

Wie Pil­ze aus dem Boden

Von Bar­ba­ra Roel­li – In der Zeit, bevor der Schnee die Erde unter sich begräbt, wuchern sie im feuch­ten Kli­ma – leuch­ten aus dem Unter­holz her­vor, oder tar­nen sich im far­bi­gen Laub. Ihr erdi­ger Geruch steigt einem in die Nase, wenn man sich auf einen Wald­spa­zier­gang begibt. Bei vie­len wecken sie den Samm­ler­instinkt: Die Pil­ze.…

lesen...
Mittwoch, Juli 10, 2019

Der Fluch mit dem Puch

Von Luca Zacchei – Mei­ne Eltern stam­men aus den Abruz­zen. Wo das ist? In Ita­li­en, unge­fähr auf der Höhe von Rom, aber auf der ande­ren Sei­te, der soge­nann­ten Rück­sei­te des Stie­fels. Ja, genau: auf der Adria-Sei­te, süd­lich von Rimi­ni. Wenn ich mich mit mei­nen Schwei­zer Freun­den aus­tau­sche, dann muss ich mich in der Regel jedes­mal …

lesen...
Dienstag, Juli 9, 2019

Mozart für das Unge­bo­re­ne

Von Anna-Daria Kräu­chi – Dass Kin­der im Mut­ter­leib Musik wahr­neh­men, respek­ti­ve auf sie reagie­ren kön­nen, ist mitt­ler­wei­le nach­ge­wie­sen, und Wer­ke wie Mozarts «Eine klei­ne Nacht­mu­sik» oder Vival­dis «Der Win­ter» gehö­ren zu den meist­ge­hör­ten Wer­ken wer­den­der Müt­ter. Zwar lässt sich im All­ge­mei­nen nach wie vor über die effek­ti­ve, ent­wick­lungs­för­dern­de Wir­kung von klas­si­scher Musik auf Föten strei­ten, …

lesen...
Dienstag, Juli 9, 2019

Phi­lo­so­phie für alle

Von Tho­mas Koh­ler – Jun­ge Phi­lo­so­phin­nen und Phi­lo­so­phen machen sich dar­an, die für nor­ma­le Men­schen oft­mals kaum ver­ständ­li­chen Posi­tio­nen der aka­de­mi­schen Phi­lo­so­phie in eine kla­re Spra­che zu über­set­zen. Auf der Home­page ihres Ver­eins «Philosophie.ch» bie­ten sie allen an Phi­lo­so­phie inter­es­sier­ten Lai­en dadurch die Mög­lich­keit, aktu­el­le phi­lo­so­phi­sche Debat­ten mit­zu­ver­fol­gen.

Betreut wird die Inter­net-Site von Anja Leser …

lesen...
Mittwoch, Juli 3, 2019

Trau­ben rau­ben

Von Luca Zacchei – Non­no trinkt den haus­ge­mach­ten Wein, wäh­rend­dem eine Flie­ge zum wie­der­hol­ten Mal den Aus­gang nicht fin­det und gegen die Fens­ter­schei­be prallt. «Vuoi pro­va­re?» fragt Gross­va­ter und streckt mir das halb­vol­le Glas ent­ge­gen. «No, gra­zie», erwi­de­re ich. Essig bräuch­te ich im Moment nicht. Ich müs­se schliess­lich nicht Salat anma­chen oder die Küche put­zen. …

lesen...
Dienstag, Juli 2, 2019

Ein Platz an der Son­ne

Von Tho­mas Kol­her – Alte Hasen der Auto­bran­che wis­sen: Jetzt haben Cabri­os wie­der Sai­son. Nicht dass die Aus­sicht auf Näs­se, Käl­te und schlim­me­re win­ter­li­che Unbill den Wunsch nach auto­mo­bi­ler Offen­heit för­dert. Aber die Feri­en wir­ken in den Köp­fen der poten­ti­el­len Käu­fer nach. Die­se Nach­we­hen pul­ve­ri­sie­ren jeg­li­che Ratio­na­li­tät beim Auto­kauf.
Nicht jedem ist es gege­ben, eine …

lesen...
Dienstag, Juli 2, 2019

Abwe­sen­heits­no­tiz

Von Bar­ba­ra Roel­li – Wir sehen uns nach den Feri­en zum Apé­ro. «Wie wars denn nun in Ame­ri­ka?» Immer noch mit dem Jet­lag kämp­fend ver­su­che ich die drei Wochen USA zusam­men zu fas­sen. Und zwar kurz und bün­dig – ein pro­to­koll­ge­nau­er Rei­se­re­port kann lang­wei­len. Also grund­sätz­lich hat­ten wir schon mal Glück mit dem Wet­ter – …

lesen...
Donnerstag, Juni 27, 2019

Mehr Licht! – Mehr Leucht­tür­me?

Von Hei­ke Ger­ling – «Hun­dert Räu­me geben mehr Licht als ein Leucht­turm» – unter die­sem Titel wur­den in den ver­gan­ge­nen Mona­ten Unter­schrif­ten für eine Peti­ti­on gesam­melt, die sich an Bun­des­rat Alain Ber­set und an die Mit­glie­der der Kom­mis­si­on für Wis­sen­schaft, Bil­dung und Kul­tur des Stän­de- und Natio­nal­ra­tes rich­tet.

Ihr Anlie­gen ist «die finan­zi­el­le und struk­tu­rel­le …

lesen...
Donnerstag, Juni 27, 2019

Mut­mass­li­cher Täter

Von Bar­ba­ra Roel­li – Zum Apé­ro gibts Blät­ter­teig­ge­bäck. Leicht gum­mi­ges, ist etwas zu lan­ge an der Luft gestan­den, nach­dem es aus dem Ofen genom­men wur­de. Und der Sekt perlt kaum noch. Da hat jemand die bereits offe­ne Fla­sche lee­ren wol­len, statt eine neue zu offe­rie­ren. Ein wei­te­res Mal sit­ze ich in mei­ner ima­gi­nä­ren Gas­tro-Jury. Prü­fe …

lesen...