Wir laden zur Zeit das Archiv hoch. Deswegen hat es viele "alte" Artikel auf der Webseite.
Wir bitten um Geduld, wir haben viel geschrieben in den Jahren seit 2003 ...

Freitag, August 9, 2019

Vom Versuch, den Steinen beim Altwerden zuzuhören

Von Julia Richter — Zum 80. Geburt­stag Yoko Onos zeigt die Schirn Kun­sthalle Frank­furt eine umfan­gre­iche Ret­ro­spek­tive ihres kün­st­lerischen Werks der let­zten sechzig Jahre. Wer Ono nur ken­nt, weil sie mit John Lennon ver­heiratet war und für das Ende der Bea­t­les ver­ant­wortlich gemacht wurde, sollte dies schnell­stens ändern.

Schau in die Sonne, bis sie eck­ig …

lesen...
Freitag, August 9, 2019

Von Hunden, Heuschrecken und der Vergänglichkeit des Seins

Von Julia Richter — Eine Ausstel­lung im Kun­st­mu­se­um Bern wid­met sich dem berühmten Werk des Bern­er Kün­stlers Ernst Krei­dolf: Den ver­men­schlicht­en Hun­den, Heuschreck­en und Schmetter­lin­gen.

Was geschieht mit Hun­den, wenn sie ster­ben? Sie warten auf dem «Hun­destern», bis sie abge­holt und dor­thin zurück­ge­bracht wer­den wo sie hergekom­men sind – ins All. Das let­zte Bild seines …

lesen...
Sonntag, August 4, 2019

Crashkurs Kunst

Von Lukas Vogel­sang — Ich hat­te meine Zweifel, ob «Bildende Kun­st» in einem dreistündi­gen Ein­führungskurs ver­mit­telt wer­den kann. Was will man da ver­mit­teln? Es klingt so ent­mys­ti­fiziert – und trotz­dem: Wenn es schon Kurse für jede kleine Kör­perzelle, Baste­lar­beit und jedes Hob­by gibt, warum nicht auch ein Crashkurs in Sachen Kun­st?

Zwölf Men­schen haben sich …

lesen...
Sonntag, August 4, 2019

Dilettanten, erhebet euch!

Von Julia Richter — Zum ersten Mal seit dem Tod des Kün­stlers Max Ernst im Jahre 1976 ist in der Schweiz, in der Fon­da­tion Beyel­er, eine umfan­gre­iche Ret­ro­spek­tive seines Werkes zu sehen. Die Ausstel­lung ver­mag durch die Viel­seit­igkeit des Werks zu begeis­tern und mit der bun­ten Düsterkeit der Bilder ein wenig zu irri­tieren. Let­zteres hätte

lesen...
Freitag, August 2, 2019

Ihr könnt einpacken

Von Lukas Vogel­sang — Wir ver­pack­en, ver­hüllen, schnei­den, reis­sen, fal­ten, «schnurpfen», deck­en ab, hän­gen auf, wir verän­dern dadurch unseren Leben­sraum, Raum in der Schule, Gegen­stände ver­schwinden, neue Räume wer­den geschaf­fen. Mit unseren Hän­den geben wir dem Papi­er eine Form. Wir umwick­eln und entwick­eln uns. Dies alles mit Papi­er. Lasst das Papi­er rauschen!

Im Rah­men der …

lesen...
Mittwoch, Juli 10, 2019

Nolde in Berlin: Über das Urteilen in Kunst und Politik

Von Dr. Reg­u­la Stämpfli - Kün­stler sind vielschichtig. Manch­mal auch Ver­brech­er. „Car­avag­gio hat gemordet. Veit Stoss hat einen Schuld­schein gefälscht, Berni­ni seine Geliebte mit einem Rasier­mess­er entstellen lassen.“ So schreibt die Süd­deutsche Zeitung in „Buch Zwei“ vom 15./16. Juni 2019. Wenig klug ist es indessen, diese Ver­brechen mit Emil Noldes üblen Anti­semitismus zur Hitlerzeit gle­ichzustellen. …

lesen...
Sonntag, Juli 7, 2019

Eine Kunst, die in der Vergangenheit wühlt

Von Julia Richter — Der Bern­er Kün­stler Mats Staub zeigt im Muse­um für Kom­mu­nika­tion, warum Erin­nerun­gen wichtig sind.

Herr Lüthi musste mit 21 ins Gefäng­nis weil er den Mil­itär­di­enst ver­weigerte. Das war 1989. Frau Krähe wurde im Jahr 1949 21, ver­liess das zer­störte Deutsch­land und fuhr mit dem Dampfzug in die Schweiz – «keine Ruinen, …

lesen...
Freitag, Juli 5, 2019

Wir stehen alle in diesem Regen

Von Anna Vogel­sang — Kun­st im Infor­ma­tion­szeital­ter oder der Medi­en­maler Julius Popp: In diesem Som­mer kon­nten sich die Men­schen in Bern mit dem The­ma Medi­enkun­st auseinan­der­set­zen: Im Rah­men der Grup­pe­nausstel­lung «H2O = Leben» in der Galerie Rigas­si zeigte der deutsche Kün­stler Julius Popp in der Mün­ster­gasse seine inzwis­chen welt­bekan­nte Instal­la­tion «bit.fall»

Trans­for­ma­tion unser­er Wahrnehmung, von …

lesen...
Montag, Juli 1, 2019

Bern, eine Brutstätte

Von Corin­na Möller — Der Besuch der Eröff­nungs­feier der Som­mer­akademie im Zen­trum Paul Klee kon­nte in diesem Jahr nicht nur emp­fohlen wer­den, um sich mit der Materie ver­traut zu machen, son­dern auch, um das zunächst recht abstrakt klin­gende The­ma bess­er oder über­haupt erst zu ver­ste­hen: «You are HERE. Here is wher­ev­er I lay my head». …

lesen...
Sonntag, Juni 23, 2019

Die Grenzen sind schon längst gesprengt. Wie weiter?

Von Anna Vogel­sang - Inter­view mit Valer­ian Maly, kün­st­lerisch­er Co-Leit­er vom BONE Per­for­mance Art Fes­ti­val: Das Wort «Per­for­mance» hat eine extrem bre­ite Ver­wen­dung, und dies erweist der Kun­st nicht unbe­d­ingt einen guten Dienst. Heute hat alles eine Per­for­mance vorzuweisen: Von einem PC bis zu einem Auto, von einem Man­ag­er oder Poli­tik­er bis zu einem ganzen

lesen...
Sonntag, Juni 23, 2019

BRAFA 2014

Von Lukas Vogel­sang — In den alten his­torischen Hallen des Tour & Taxis-Kom­plex­es in Brüs­sel wird vom 25. Jan­u­ar bis 2. Feb­ru­ar 2014 eine der span­nend­sten Kun­st- und Antiq­ui­täten­messen von Europa über die Bühne gehen. Im Jahr 1955 ges­tartet, hat sich die Messe einen exk­lu­siv­en Boden erar­beit­et: Obwohl man mon­strösen Erfolg feiert und die Messe …

lesen...
Donnerstag, Mai 30, 2019

«Houses» — Eine Ausstellung von Thomas Schütte im Kunstmuseum Luzern

Von Heike Ger­ling — Zwei Ausstel­lun­gen des Düs­sel­dor­fer Kün­stlers Thomas Schütte geben zur Zeit Ein­blick in ver­schiedene Gebi­ete seines vielschichti­gen Schaf­fens: Während die Fon­da­tion Beyel­er in Riehen bis zum 2. Feb­ru­ar eine reiche Auswahl seines fig­u­ra­tiv­en Werkes zeigt, ist im Luzern­er Kun­st­mu­se­um noch bis zum 16. Feb­ru­ar eine Ausstel­lung sein­er konzeptuellen Architek­tur­darstel­lun­gen zu sehen.

Mit …

lesen...
Samstag, Mai 25, 2019

Kopfüber in die Berge

Von Anna Vogel­sang - Baselitz bei Ernst Lud­wig Kirch­n­er: Wann haben Sie sich beim Betra­cht­en eines Kunst­werkes zum let­zten Mal provoziert gefühlt? Wer glaubt, schon alles erlebt und gese­hen zu haben, dem emp­fiehlt sich eine Reise nach Davos, um sich so richtig den Kopf durchzulüften – und «Kopfüber» auf die Welt zu guck­en.

Gewöhn­lich fahren …

lesen...
Samstag, Mai 25, 2019

«Sie macht etwas im Raum, ich in der Zeit.»

Von Heike Ger­ling - Eine Wan­derung durch die  Ausstel­lung von Alfred und Gisela Ander­sch im  Lit­er­atur­mu­se­um Strauhof: «Sie macht etwas im Raum, ich in der Zeit»: Mit diesen Worten charak­ter­isierte der Schrift­steller, Redak­teur und Lit­er­aturver­mit­tler Alfred Ander­sch ein­mal seine kün­st­lerische Beziehung zu sein­er Lebenspart­ner­in und zweit­en Ehe­frau, der Malerin und Graphik­erin Gisela Ander­sch. Auf der …

lesen...
Montag, Mai 20, 2019

Zwischen Welten

Von Lukas Vogel­sang - BRAFA 2014 in Brüs­sel: Die jährlich wiederkehrende BRAFA (Brüs­sel Antiques and Fine Art Fair) lud auch dieses Jahr wieder eine Schaar Jour­nal­istIn­nen aus aller Welt zur Vorbesich­ti­gung. Das hat bere­its Rit­u­alcharak­ter, und man trifft sich im Jan­u­ar (25.1.–2.2.) in den schö­nen alten Indus­triehallen von Tour & Taxis in Brüs­sel. Rund 130

lesen...
Sonntag, Mai 19, 2019

Arbeiten! Rausch! Gehirn zerschmettern!

Von Julia Richter — Mit der Ausstel­lung «Von Matisse zum Blauen Reit­er» lädt das Kun­sthaus Zürich zu ein­er umfan­gre­ichen Gesamtschau expres­sion­is­tis­ch­er Kun­st ein.

Das Bild wirkt, als ob es die Kraft hätte Gläs­er zu zer­spren­gen: Mod­jesko, der trans­sex­uelle Opern­sänger, gemalt von Kees van Don­gen, scheint sich die Seele aus dem Leib zu sin­gen. Es ist, …

lesen...