Freitag, August 9, 2019

Vom Versuch, den Steinen beim Altwerden zuzuhören

Von Julia Richter — Zum 80. Geburt­stag Yoko Onos zeigt die Schirn Kun­sthalle Frank­furt eine umfan­gre­iche Ret­ro­spek­tive ihres kün­st­lerischen Werks der let­zten sechzig Jahre. Wer Ono nur ken­nt, weil sie mit John Lennon ver­heiratet war und für das Ende der Bea­t­les ver­ant­wortlich gemacht wurde, sollte dies schnell­stens ändern.

Schau in die Sonne, bis sie eck­ig …

lesen...
Freitag, August 9, 2019

Von Hunden, Heuschrecken und der Vergänglichkeit des Seins

Von Julia Richter — Eine Ausstel­lung im Kun­st­mu­se­um Bern wid­met sich dem berühmten Werk des Bern­er Kün­stlers Ernst Krei­dolf: Den ver­men­schlicht­en Hun­den, Heuschreck­en und Schmetter­lin­gen.

Was geschieht mit Hun­den, wenn sie ster­ben? Sie warten auf dem «Hun­destern», bis sie abge­holt und dor­thin zurück­ge­bracht wer­den wo sie hergekom­men sind – ins All. Das let­zte Bild seines …

lesen...
Sonntag, August 4, 2019

Crashkurs Kunst

Von Lukas Vogel­sang — Ich hat­te meine Zweifel, ob «Bildende Kun­st» in einem dreistündi­gen Ein­führungskurs ver­mit­telt wer­den kann. Was will man da ver­mit­teln? Es klingt so ent­mys­ti­fiziert – und trotz­dem: Wenn es schon Kurse für jede kleine Kör­perzelle, Baste­lar­beit und jedes Hob­by gibt, warum nicht auch ein Crashkurs in Sachen Kun­st?

Zwölf Men­schen haben sich …

lesen...
Sonntag, August 4, 2019

Dilettanten, erhebet euch!

Von Julia Richter — Zum ersten Mal seit dem Tod des Kün­stlers Max Ernst im Jahre 1976 ist in der Schweiz, in der Fon­da­tion Beyel­er, eine umfan­gre­iche Ret­ro­spek­tive seines Werkes zu sehen. Die Ausstel­lung ver­mag durch die Viel­seit­igkeit des Werks zu begeis­tern und mit der bun­ten Düsterkeit der Bilder ein wenig zu irri­tieren. Let­zteres hätte

lesen...
Freitag, August 2, 2019

Ihr könnt einpacken

Von Lukas Vogel­sang — Wir ver­pack­en, ver­hüllen, schnei­den, reis­sen, fal­ten, «schnurpfen», deck­en ab, hän­gen auf, wir verän­dern dadurch unseren Leben­sraum, Raum in der Schule, Gegen­stände ver­schwinden, neue Räume wer­den geschaf­fen. Mit unseren Hän­den geben wir dem Papi­er eine Form. Wir umwick­eln und entwick­eln uns. Dies alles mit Papi­er. Lasst das Papi­er rauschen!

Im Rah­men der …

lesen...
Mittwoch, Juli 10, 2019

Nolde in Berlin: Über das Urteilen in Kunst und Politik

Von Dr. Reg­u­la Stämpfli - Kün­stler sind vielschichtig. Manch­mal auch Ver­brech­er. „Car­avag­gio hat gemordet. Veit Stoss hat einen Schuld­schein gefälscht, Berni­ni seine Geliebte mit einem Rasier­mess­er entstellen lassen.“ So schreibt die Süd­deutsche Zeitung in „Buch Zwei“ vom 15./16. Juni 2019. Wenig klug ist es indessen, diese Ver­brechen mit Emil Noldes üblen Anti­semitismus zur Hitlerzeit gle­ichzustellen. …

lesen...
Sonntag, Juli 7, 2019

Eine Kunst, die in der Vergangenheit wühlt

Von Julia Richter — Der Bern­er Kün­stler Mats Staub zeigt im Muse­um für Kom­mu­nika­tion, warum Erin­nerun­gen wichtig sind.

Herr Lüthi musste mit 21 ins Gefäng­nis weil er den Mil­itär­di­enst ver­weigerte. Das war 1989. Frau Krähe wurde im Jahr 1949 21, ver­liess das zer­störte Deutsch­land und fuhr mit dem Dampfzug in die Schweiz – «keine Ruinen, …

lesen...
Freitag, Juli 5, 2019

Wir stehen alle in diesem Regen

Von Anna Vogel­sang — Kun­st im Infor­ma­tion­szeital­ter oder der Medi­en­maler Julius Popp: In diesem Som­mer kon­nten sich die Men­schen in Bern mit dem The­ma Medi­enkun­st auseinan­der­set­zen: Im Rah­men der Grup­pe­nausstel­lung «H2O = Leben» in der Galerie Rigas­si zeigte der deutsche Kün­stler Julius Popp in der Mün­ster­gasse seine inzwis­chen welt­bekan­nte Instal­la­tion «bit.fall»

Trans­for­ma­tion unser­er Wahrnehmung, von …

lesen...
Montag, Juli 1, 2019

Bern, eine Brutstätte

Von Corin­na Möller — Der Besuch der Eröff­nungs­feier der Som­mer­akademie im Zen­trum Paul Klee kon­nte in diesem Jahr nicht nur emp­fohlen wer­den, um sich mit der Materie ver­traut zu machen, son­dern auch, um das zunächst recht abstrakt klin­gende The­ma bess­er oder über­haupt erst zu ver­ste­hen: «You are HERE. Here is wher­ev­er I lay my head». …

lesen...
Sonntag, Juni 23, 2019

Die Grenzen sind schon längst gesprengt. Wie weiter?

Von Anna Vogel­sang - Inter­view mit Valer­ian Maly, kün­st­lerisch­er Co-Leit­er vom BONE Per­for­mance Art Fes­ti­val: Das Wort «Per­for­mance» hat eine extrem bre­ite Ver­wen­dung, und dies erweist der Kun­st nicht unbe­d­ingt einen guten Dienst. Heute hat alles eine Per­for­mance vorzuweisen: Von einem PC bis zu einem Auto, von einem Man­ag­er oder Poli­tik­er bis zu einem ganzen

lesen...
Sonntag, Juni 23, 2019

BRAFA 2014

Von Lukas Vogel­sang — In den alten his­torischen Hallen des Tour & Taxis-Kom­plex­es in Brüs­sel wird vom 25. Jan­u­ar bis 2. Feb­ru­ar 2014 eine der span­nend­sten Kun­st- und Antiq­ui­täten­messen von Europa über die Bühne gehen. Im Jahr 1955 ges­tartet, hat sich die Messe einen exk­lu­siv­en Boden erar­beit­et: Obwohl man mon­strösen Erfolg feiert und die Messe …

lesen...
Donnerstag, Mai 30, 2019

«Houses» — Eine Ausstellung von Thomas Schütte im Kunstmuseum Luzern

Von Heike Ger­ling — Zwei Ausstel­lun­gen des Düs­sel­dor­fer Kün­stlers Thomas Schütte geben zur Zeit Ein­blick in ver­schiedene Gebi­ete seines vielschichti­gen Schaf­fens: Während die Fon­da­tion Beyel­er in Riehen bis zum 2. Feb­ru­ar eine reiche Auswahl seines fig­u­ra­tiv­en Werkes zeigt, ist im Luzern­er Kun­st­mu­se­um noch bis zum 16. Feb­ru­ar eine Ausstel­lung sein­er konzeptuellen Architek­tur­darstel­lun­gen zu sehen.

Mit …

lesen...
Samstag, Mai 25, 2019

Kopfüber in die Berge

Von Anna Vogel­sang - Baselitz bei Ernst Lud­wig Kirch­n­er: Wann haben Sie sich beim Betra­cht­en eines Kunst­werkes zum let­zten Mal provoziert gefühlt? Wer glaubt, schon alles erlebt und gese­hen zu haben, dem emp­fiehlt sich eine Reise nach Davos, um sich so richtig den Kopf durchzulüften – und «Kopfüber» auf die Welt zu guck­en.

Gewöhn­lich fahren …

lesen...
Samstag, Mai 25, 2019

«Sie macht etwas im Raum, ich in der Zeit.»

Von Heike Ger­ling - Eine Wan­derung durch die  Ausstel­lung von Alfred und Gisela Ander­sch im  Lit­er­atur­mu­se­um Strauhof: «Sie macht etwas im Raum, ich in der Zeit»: Mit diesen Worten charak­ter­isierte der Schrift­steller, Redak­teur und Lit­er­aturver­mit­tler Alfred Ander­sch ein­mal seine kün­st­lerische Beziehung zu sein­er Lebenspart­ner­in und zweit­en Ehe­frau, der Malerin und Graphik­erin Gisela Ander­sch. Auf der …

lesen...
Montag, Mai 20, 2019

Zwischen Welten

Von Lukas Vogel­sang - BRAFA 2014 in Brüs­sel: Die jährlich wiederkehrende BRAFA (Brüs­sel Antiques and Fine Art Fair) lud auch dieses Jahr wieder eine Schaar Jour­nal­istIn­nen aus aller Welt zur Vorbesich­ti­gung. Das hat bere­its Rit­u­alcharak­ter, und man trifft sich im Jan­u­ar (25.1.–2.2.) in den schö­nen alten Indus­triehallen von Tour & Taxis in Brüs­sel. Rund 130

lesen...
Sonntag, Mai 19, 2019

Arbeiten! Rausch! Gehirn zerschmettern!

Von Julia Richter — Mit der Ausstel­lung «Von Matisse zum Blauen Reit­er» lädt das Kun­sthaus Zürich zu ein­er umfan­gre­ichen Gesamtschau expres­sion­is­tis­ch­er Kun­st ein.

Das Bild wirkt, als ob es die Kraft hätte Gläs­er zu zer­spren­gen: Mod­jesko, der trans­sex­uelle Opern­sänger, gemalt von Kees van Don­gen, scheint sich die Seele aus dem Leib zu sin­gen. Es ist, …

lesen...