Wir laden zur Zeit das Archiv hoch. Deswegen hat es viele "alte" Artikel auf der Webseite.
Wir bitten um Geduld, wir haben viel geschrieben in den Jahren seit 2003 ...

EDITORIAL Nr. 102/103: Es sind unsere Kinder

Von Lukas Vogel­sang — Der Kan­ton Bern hat ein neues Kul­turver­mit­tlung­spro­gramm ges­tartet. In der Märzses­sion 2011 hat der Bern­er Grosse Rat eine Pilot­phase und einen Kred­it von rund 6 Mil­lio­nen Franken gesprochen, damit die Kul­tur- und Bil­dungsstrate­gie umge­set­zt wer­den kann. Mit Kul­turgutscheinen, Inter­net­plat­tform und in Begleitung von Kul­turschaf­fend­en sollen Kinder und Jugendliche unter­stützt wer­den, ihr …

lesen...

EDITORIAL Nr. 101

Von Lukas Vogel­sang — Jet­zt kommt’s auf SIE an, liebe Bern­er LeserIn­nen. Am 15. Mai müssen sie über die Bud­gets von den fünf grossen Kul­turin­sti­tu­tio­nen der Bern­er Haupt­stadt abstim­men. Falls Sie Zweifel haben, so sind diese selb­stver­ständlich und auch berechtigt. Stim­men sie aber trotz­dem auf jeden Fall 5 x JA! Alles andere wäre pur­er Unsinn.…

lesen...

EDITORIAL Nr. 100: Jubilierend

Von Lukas Vogel­sang — Es braucht etwas Mut, in Anbe­tra­cht der Welt­geschehnisse, unser Jubiläum in den Vorder­grund zu rück­en. Ich tue mich schw­er damit – aber Geburt­stage kann man nicht ver­schieben, genau­so wenig wie Erd­beben und atom­are Unfälle: ensuite feiert die 100. Aus­gabe.

Das Titel­bild dieser Aus­gabe ist meine per­sön­liche Antwort an all unsere Wider­sach­er, …

lesen...

EDITORIAL Nr. 98: Unsinnige Verhältnisse

Von Lukas Vogel­sang — Stolz hat die Stadt Bern, Abteilung Kul­turelles, Anfang Jahr veröf­fentlicht, dass sie wieder 50’000 Franken für den Bere­ich «Musik der Jun­gen» (so definiert die Stadt Bern noch immer alle Musik­stile zwis­chen Rock, Pop, Hip Hop, Tech­no, Folk usw.) zur Ver­fü­gung stellt. Dieses Geld wird für Daten­träger-Pro­duk­tio­nen reserviert – und erst noch …

lesen...

EDITORIAL Nr. 99: Kassenschlager

Von Lukas Vogel­sang - Bern nähert sich der imposan­ten Kul­tur­ab­stim­mung: Im Mai wird die Bern­er Bevölkerung über die fünf grossen Kul­turin­sti­tu­tio­nen entschei­den. Allerd­ings, wenn ich mir das recht über­lege und sehe, wie unkri­tisch, unmo­tiviert und vor allem wie unüber­legt das Stim­mvolk zur Zeit die Wahlzettel verurnt, so wird gar nichts geschehen. Es wird sich kaum …

lesen...

EDITORIAL Nr. 97: Visionslos bestimmen

Von Lukas Vogel­sang — Am 10 Dezem­ber titelte «Der Bund»: «Tschäp­pät will bei der Kul­tur ‚das Niveau hal­ten‘» und man berichtete über die finanzielle Zukun­ft der Bern­er Kul­tur für die Jahre 2012 bis 2015. Das ist natür­lich so falsch gesagt: Tschäp­pät will bei der Kul­tur ‚das finanzielle Niveau hal­ten‘ – ein klein­er Unter­schied. Mit kul­turellem …

lesen...

Wieder ein Jahr

Von Lukas Vogel­sang — Für mich ist das Jahr schon zu Ende. Dieser Zus­tand hat etwas Beruhi­gen­des: Kein Wei­h­nachtsstress, son­dern nur friedlich­es Bum­meln und bei der Arbeit abschliessen, was noch zu erledi­gen ist. Nach diesem Jahr brauche ich das auch. Und gibt es ein Faz­it? In Sachen Kul­turberichter­stat­tung ist in diesem Jahr viel gelaufen. Zum …

lesen...

EDITORIAL Nr. 95: Jede Menge

Von Lukas Vogel­sang — So viele medi­ale Erfind­un­gen: Wir haben den Zugang zum gesamten Weltwissen in unseren Mobil­tele­fo­nen, wir haben Zeitun­gen, TV-Pro­gramme, Radio­sta­tio­nen à dis­cré­tion, wir haben so viele Fre­unde im Face­book, die mit uns irgend­was aus­tauschen wollen, kön­nen youtuben und auch son­st zu jed­er Tages- und Nachtzeit einen Kinofilm schauen – und wenn das …

lesen...

EDITORIAL Nr. 94: Professionalität

Von Lukas Vogel­sang — Ich bin immer wieder über­rascht, wie viele Kul­tur­förderungs-Entschei­derIn­nen keine Ahnung von Kul­turellem und Kun­st haben. Sich­er, Kul­tur­förderung ist eine Ver­wal­tungstätigkeit – die Ver­ant­wortlichen haben oft­mals einen Bera­terIn­nen­stab und sind sel­ber sel­ten an Ver­anstal­tun­gen anzutr­e­f­fen. Doch irgendwelche Fachken­nt­nisse sind trotz­dem nötig. Konkrete Aus­bil­dun­gen im Kul­turbere­ich sind aber rar – mal abge­se­hen von …

lesen...

EDITORIAL Nr. 93: «Relevanz»

Von Lukas Vogel­sang — Die neuen Kul­turverträge wer­den zur Zeit aus­ge­han­delt. Kun­st­mu­se­um, Bernisches His­torisches Muse­um, Zen­trum Paul Klee und, vor allem, das neue «Musik-The­ater Bern» sollen durch 81 Agglom­er­a­tions­ge­mein­den, Stadt und Kan­ton Bern mit rund 55,8 Mil­lio­nen Franken sub­ven­tion­iert wer­den. Vor kurz­er Zeit wurde durch die Presse ver­bre­it­et, dass die Freilichtthe­ater die Stadtthe­ater besucher­mäs­sig über­run­den. …

lesen...

EDITORIAL Nr. 92: Einheitsbrei ohne Erinnerung

Von Lukas Vogel­sang — Ich bin zunehmend ver­wirrt: Die Mode hat uns bere­its so stark im Griff, dass die Men­schen darin aus­tauschbar gewor­den sind. Junge Men­schen vor allem sehen alle «gle­ich» aus. Vielle­icht fehlt mir die Dif­feren­zierung der Nuan­cen, vielle­icht liegt der Unter­schied heute eben mehr im Detail und nicht mehr in der Einzi­gar­tigkeit. Doch …

lesen...

EDITORIAL Nr. 90/91

Von Lukas Vogel­sang — In der Kul­tur­förderung redet man haupt­säch­lich vom Geld, welch­es «in die Kul­tur» gesteckt wird. Wir reden über Sub­ven­tio­nen und darüber, welche «rentabel» sind und wo das investierte Steuergeld zu wenig fliesst. Wir reden darüber, wo wir noch mehr Geld brauchen. In der Wirtschaftswelt würde dies unter dem The­ma «Wirtschafts­förderung» disku­tiert. Und …

lesen...

EDITORIAL Nr. 89 — Vergangenheit

Von Lukas Vogel­sang — Es gibt einen ein­fachen Trick, Kul­turschaf­fende oder Kul­tur­förder­er auf die «Palme» zu jagen: Fra­gen Sie ein­fach: «Was ist Kul­tur?» oder noch bess­er: «Warum soll Kul­tur wichtig sein?» Diese Fra­gen dür­fen heute nicht mehr gestellt, geschweige denn, noch darüber nachgedacht wer­den, sie gel­ten im Gesellschafts-Knigge als eine der Tod­sün­den im Umgang mit …

lesen...

EDITORIAL Nr. 88

Von Lukas Vogel­sang — Am 18. und 19. März fand in Luzern zum 10. Mal das Forum Kul­tur und Ökonomie statt. Das ist das grosse Tre­f­fen der Kul­tur­förderungsin­sti­tu­tio­nen der Schweiz. Hier tre­f­fen in einem Saal ca. 130 Kul­turgeld­vertei­lerIn­nen zusam­men, die jährlich Kul­turbeiträge von ca. 2,5 Mil­liar­den Franken verteilen. Ein nettes Sümm­chen und man ist irgend­wie …

lesen...

EDITORIAL Nr. 87

Von Lukas Vogel­sang — Kul­tur­förderung ist ein heiss­es Eisen. Ich bin nicht – wie oft fälschlicher­weise angenom­men wird – gegen Kul­tur­förderung oder die Mit­mis­chung der öffentlichen Hand in kul­turellen Angele­gen­heit­en. Aber durch meine Arbeit werde ich mit Sit­u­a­tio­nen kon­fron­tiert, die zum Denken anre­gen. Oft­mals sind es Rela­tions­fra­gen, die ich nicht klären kann, also Ver­hält­nisse, die …

lesen...

EDITORIAL Nr. 86 — Die Frage nach Moral

Von Lukas Vogel­sang — Das Jahr 2010 wird ein Moral-Jahr. Zu lange haben wir uns in unseren Gesellschaften davor gedrückt, «Moral» im All­t­ag zu disku­tieren und den Wert weit­erzuen­twick­eln. Wir haben zwar Com­put­er, mobile Tele­fone, funk­fer­nges­teuerte Baby­wächter, hyper­in­tel­li­gente Kochtöpfe, ökol­o­gis­che und nichtökol­o­gis­che Fort­be­we­gungsmit­tel, biol­o­gis­ches und antian­i­malis­ches Essen … Aber keine Moral mehr. Die Reli­gio­nen stre­it­en, …

lesen...