Wir laden zur Zeit das Archiv hoch. Deswegen hat es viele "alte" Artikel auf der Webseite.
Wir bitten um Geduld, wir haben viel geschrieben in den Jahren seit 2003 ...

Trim and Kump

Von Patrik Etschmayer - Als Donald Trump aus dem Nichts heraus seine Bereitschaft erklärte, sich mit Kim Jong-​un, seines Zeichens nordkoreanischer Diktator und Maskottchen der staatlichen Fast-​Food-​Kette Kim-​Boy, zu treffen, wurde dies mit Unglauben aufgenommen.

Dabei gehen die Einschätzungen, was dieses Treffen bringen kann, weit auseinander. Von einer sensationellen Chance für den Weltfrieden reden die …

lesen...

Jetzt alles kryptisch oder was?

Von Lukas Vogelsang - Seit Mitte 2017 sind Kryptowährungen ganz gross in den Medien und jagen einen Gewinnzuwachsrekord nach dem anderen. Diesmal sind die FinanzjongleurInnen aber in Jeans und Pulli unterwegs statt in Anzug und Krawatte. Im Dezember 2017 erreichten die digitalen Währungen einen surrealen Höhepunkt, hauptsächlich generiert durch eine unglaubliche Anzahl neuer AnlegerInnen, welche …

lesen...

Feste fallen, wie sie feiern

Von Lukas Vogelsang - Der Postauto AG-​Skandal erschüttert die Schweiz. 200 000 Fake-​Buchungen sollen gemacht worden sein, um die Buchhaltung so zu manipulieren, dass man Gewinne von 90 Millionen Franken verschleiern konnte. Egal ob sich jemand damit bereichert hat oder nicht: 200 000 Buchungen sind eine planmässige Arbeit von einem Team, in so einem Betrieb eine Kaderentscheidung, …

lesen...

100 Jahre Schwarzer Tod

Von Patrik Etschmayer - Etwa vor 100 Jahren durchlebte die Welt zwei Katastrophen, wobei nur von einer immer wieder die Rede ist, während die andere erst langsam in den Fokus der Historiker und der Öffentlichkeit rückt.

Es ist klar, dass in diesem November das 100. Jubiläum des Endes des Ersten Weltkriegs gefeiert wird. Dieser gilt …

lesen...

Die Wut der Jungen

Von Patrik Etschmayer - Ab einem gewissen Alter macht man und frau sich gerne lustig über den jugendlichen Furor, die Wut, die junge Erwachsene zum Ausdruck bringen, wenn sie sich mit der Ungerechtigkeit, ja der Grausamkeit der Welt konfrontiert sehen. Wenn sich diese Wut dannzumal mit dem Wunsch, die Welt zu verbessern mischt, kann man …

lesen...

Der Film, die Welt, die Welt als Film

Von Patrik Etschmayer – Schon seit mehr als zwanzig Jahren wird immer wieder davon gesprochen, dass der traditionelle, linear erzählte Film bald von einem neuen Format abgelöst werde. Die Richtung dieses neuen Films werde durch das Publikum bestimmt, das an bestimmten Punkten jeweils bestimme, wie es weitergeht, welcher der zur Verfügung stehenden Geschichtenstränge verfolgt werde.…

lesen...

Die schrecklichen Romantiker

Von Patrik Etschmayer - Romantik. Tönt doch schön. Ja, der Geist des Idealismus, der die Welt aus den Tiefen des 19. Jahrhunderts durchweht und auch heute noch plötzlich zu einem Sturm anschwellen kann, der Länder erschüttert und Gesellschaften auf den Kopf stellt. Die Sehnsucht nach dem Wahren, Reinen, nicht durch Kompromiss und Realismus Verschmutzten ist …

lesen...

Voll am Arsch

Von Patrik Etschmayer - Vorweihnachtszeit im Zürcher Stadtparlament. In der Budgetdebatte wird wie üblich um jede Kleinigkeit gekeift, als der christlich-​rechte (oder rechte Christ) SVP-​Mann Daniel Regli das Wort ergreift und sich erst über die Fachstelle für Sexualpädagogik nervt, um dann zu einer Philippika über Analsex anzuheben, da dieser im Kompendium erwähnt wird.

Wie viele …

lesen...

Das Schweigen der Summer

Von Patrik Etschmayer - Erinnerungen sind immer etwas problematisch, denn das Gedächtnis spielt einem allzu gern Streiche. Wir biegen Erlebnisse zurecht, ändern unsere Rolle in Liebesdramen unserer Vergangenheit (und wandeln uns dabei vom ambivalenten Charakter zum tragischen Helden) und erfinden oder vergessen Dinge nach unserem Geschmack. So gilt es, aufzupassen, wenn man über die Vergangenheit …

lesen...

Politisch korrekte Fotos?

Von Hans Durrer - «Was wir über unsere Gesellschaft, ja über die Welt in der wir leben, wissen, wissen wir durch die Massenmedien» schreibt Niklas Luhmann in «Die Realität der Massenmedien». Und fährt fort: «Andrerseits wissen wir so viel über die Massenmedien, dass wir diesen Quellen nicht trauen können. Wir wehren uns mit einem Manipulationsverdacht, …

lesen...

Ende Arbeit

Von Patrik Etschmayer - Go ist das komplexeste Brettspiel, das Menschen je entwickelt haben. Als Computer bereits Schachweltmeister schlugen, galt Go immer noch als das Spiel, bei dem die Rechner noch lange Zeit den Menschen unterlegen sein würden. Nachdem Googles Software AlphaGo letztes Jahr gegen einen der besten Go-​Spieler (Lee Sedol) 4:1 gewonnen hatte, schlug …

lesen...

Jugend im Aufbruch, zwischen Spiesserhölle und schwarzem Loch

Von Anne-​Sophie Scholl - Mit der Ausstellung «Kurzer Sommer, lange Wirkung» über die Jugendbewegungen rund um den Sommer 68 feiert das Berner Ausstellungsbüro Palma3 im deutschen Frankfurt seinen bisher grössten Erfolg: Die Ausstellung im Historischen Museum in Frankfurt am Main ist die bedeutendste Ausstellung zu dem Thema im deutschsprachigen Raum. Sie ist auch die einzige, …

lesen...

Cultural appropriation: Oder darf man Rastas klauen?

Von Patrik Etschmayer - Es gibt Dinge, bei denen man/​frau/​es eigentlich nur ins Fettnäpfchen treten kann. Das kulturelle Abgrasen von anderen Ethnien ist so eine Sache, die seit Jahren in den USA ein ständiges Thema gewesen und jetzt – über eine Aussage einer Zürcher SP-​Vertreterin –auch in der Schweiz angekommen ist.

Frau Yvonne Apiyo Brändle-​Amolo …

lesen...

Hetzjagd auf Journalistenrudel

Von Lukas Vogelsang - Der Druck auf die Medienbetriebe steigt. Einerseits sind wirtschaftliche Faktoren an der entstehenden Angst beteiligt und erklären die nervöse Hektik der Medienunternehmen. Dynamik und Erfindergeist sind gefragt, man bangt um Existenz, denn die momentanen Millionengewinne könnten bald Geschichte sein. Dabei ist die Finanz- und Energiekrise ebenfalls gewichtig: Nur schon die makaberen …

lesen...

Ein Leben nach dem Fernsehen

Von Lukas Vogelsang - Ich gestehe es, ich habe die Szene nicht einmal im Fernsehen gesehen, sondern nachträglich auf www​.youtube​.ch. Ich schaue generell kein Fernsehen mehr und muss daher nicht mehr darüber herziehen. Nicht so, wie der alte Marcel Reich-​Ranicki, der den Deutschen Fernsehpreis hätte erhalten sollen und diesen jetzt nur anstands- und altershalber zu …

lesen...

Gute Idee für die falsche Demokratie

Von Lukas Vogelsang - Das Internet – allem voran das neue «Newsnetz» des unübersehbaren Tamedia-​Konzerns ist ein prächtiger Tummelplatz für halbstarke Politiker oder solche, die davon keine Ahnung haben. Das betrifft nicht nur die JournalistInnen, welche in letzter Zeit immer mehr Meinungen manipulieren statt Bericht zu erstatten, sondern das betrifft auch die Internet-​KommentatorInnen. Das sind …

lesen...