Wir laden zur Zeit das Archiv hoch. Deswegen hat es viele "alte" Artikel auf der Webseite.
Wir bitten um Geduld, wir haben viel geschrieben in den Jahren seit 2003 ...

Ein Leben nach dem Fernsehen

Von Lukas Vogelsang - Ich gestehe es, ich habe die Szene nicht einmal im Fernsehen gesehen, sondern nachträglich auf www​.youtube​.ch. Ich schaue generell kein Fernsehen mehr und muss daher nicht mehr darüber herziehen. Nicht so, wie der alte Marcel Reich-​Ranicki, der den Deutschen Fernsehpreis hätte erhalten sollen und diesen jetzt nur anstands- und altershalber zu …

lesen...

Gute Idee für die falsche Demokratie

Von Lukas Vogelsang - Das Internet – allem voran das neue «Newsnetz» des unübersehbaren Tamedia-​Konzerns ist ein prächtiger Tummelplatz für halbstarke Politiker oder solche, die davon keine Ahnung haben. Das betrifft nicht nur die JournalistInnen, welche in letzter Zeit immer mehr Meinungen manipulieren statt Bericht zu erstatten, sondern das betrifft auch die Internet-​KommentatorInnen. Das sind …

lesen...

Wissen ist unperfekt

Von Lukas Vogelsang - Die Lancierung des Newsnetzes der Tamedia im virtuellen Raum erklärte man uns als Ende der Zeit des Unwissens. Jetzt ist auch Schluss mit der Kopie der gedruckten Zeitung online – so wie es bis anhin gepflegt wurde -, jetzt werden die Nachrichten nur fürs Web erstellt und aufbereitet. Wo wir früher …

lesen...

Nur Ferien wären besser

Von Lukas Vogelsang - Der Sommer hat für VerlegerInnen jeweils die schreckliche Eigenschaft, dass die schreibende und inhaltliefernde Zunft der Journalisten entweder selber in den Ferien ist oder aber wegen den Ferien und der Hitze nicht mehr weiss, worüber sie schreiben könnte. Dabei ist bekannt: Die wichtigsten Entscheidungen, die niemand mitbekommen soll, werden in den …

lesen...

Zürich ist Bashingmeister!

Von Lukas Vogelsang - Die bäuerliche Schweiz dekonstruiert zur Zeit erfolgreich jegliches Quäntchen an positivem Geist in diesem Land. Auf politischer Ebene nimmt die Lächerlichkeit kein Ende und man muss sich ernsthaft überlegen, ob Fasnachtsumzüge in Zukunft nicht generell nur noch im Bundeshaus und in den Ratshäusern stattfinden sollten, um jene üblen Wolken zu vertreiben …

lesen...

Hurra, wir kapitulieren!

Von Lukas Vogelsang - Unbeirrt, als wären die Gratiszeitungspossen nicht schon genug, als würde die Mörgele-​Mengele-​Story nicht als peinlich-​billiges Pseudo-​Oppositionsgepiepe in Vergessenheit versinken, als wären die Medien nichts anderes als eine lustige Freizeitbeschäftigung von ein paar hornbrillentragenden Menschen: Der Standort Schweiz ist ein mediales Desaster. Zum einen sind die Verlage selber Schuld, dass die Presse …

lesen...

Gratis ist alles. No Respekt!

Von Lukas Vogelsang - «Gratis bis zum Abgrund»: So betitelte die «NZZ» am 8. Februar 2008 in einem Mediendossier einen Artikel. Ein wunderbarer Titel, aber auch die darin angesprochene Polemik des Artikels ist selten schön: «Medienunternehmen werfen ihre journalistischen Kernprodukte, die hohe Herstellungskosten verursachen, gratis auf den Markt. Dies in der Hoffnung auf Folgegeschäfte.» Der zweite …

lesen...

Wort des Jahres: Rudeljournalismus

Von Lukas Vogelsang - Medienexperte und Soziologieprofessor Kurt Imhof nennt Aufsehen erregende Meldungen, die von einem anderen Medium ohne eigene Recherche übernommen und überboten werden, «Rudeljournalismus». Der Begriff ist anscheinend in einem Gespräch von Imhof mit Alt-​Bundesrat Villiger entstanden. Liebe LeserInnen, lassen Sie dieses Wort für ein paar Sekunden auf den Lippen tanzen. Geniessen Sie …

lesen...

Werbung: die einzig wahre Amtssprache

Von Lukas Vogelsang - Ich bin entrüstet: Wir alle kennen diese lästigen Werbezeitungen, welche uns täglich in den Briefkasten gesteckt werden und welche wir ohne zu lesen aufs Altpapier knallen. Zum Glück gibt es die Werbestopp-​Kleber. Doch bewahre: Genau diese werden jetzt ausser Gefecht gesetzt. Die Post sucht weitere Geldquellen und bietet vermehrt die Werbedistribution …

lesen...

Es ist sicherlich falsch

Von Patrik Etschmayer - Es ist sicherlich falsch, sich verächtlich über Leute zu äussern, die der eigenen Meinung nach einfach danebenliegen. Aber es ist schwierig, Menschen Respekt entgegenzubringen, die Würde, Anstand und ein gutes Auskommen für sich beanspruchen, diese Rechte und auch das Recht auf Leben und Unversehrtheit anderen jedoch absprechen. Denn weder Fakten noch …

lesen...

Künstliche Psychopathen

Von Patrik Etschmayer - Nachdem die – unterdessen eingestellte – Möglichkeit, mit einer Kombination von Nazi-​Ausdrücken Anzeigen zielgerichtet an Facebook-​Nutzer mit eben diesen Vorlieben zu richten, entdeckt worden ist, stellen sich einige Fragen:

Haben die Facebook-​Algorithmen eigentlich gar keinen Geschmack? Und keine Moral? Und da diese Fragen ohnehin mit Ja beantwortet werden müssen, wird es …

lesen...

Juri Steiner, ein neuer Kapitän auf den Wellen

Von Lukas Vogelsang - ensuite – kulturmagazin konnte über die Festtage, zwischen Tannenbaum und Silvesterkorken, ein paar Worte mit Juri Steiner, dem neuen Direktor vom Zentrum Paul Klee, austauschen. Eine erste Bekanntmachung mit Bern…

 Sie haben Ihre Doktorarbeit über das neue Babylon, den Aufstieg und Fall der Stadt Paris, geschrieben. Sie waren in Japan

lesen...

Das rebellische Kind wird (hoffentlich nicht allzu) erwachsen

Von Jean-​Luc Froidevaux - Die Existenzberechtigung der «Burg» wird kaum mehr in Frage gestellt. Zumindest soviel. Mussten die Reitschülerinnen und Reitschüler in den letzten zwanzig Jahren doch immer wieder ihr Tun und dasjenige ihres unfreiwilligen Umfeldes rechtfertigen. (Details zur Geschichte im neu erscheinenden Buch). Beim heissen Berner Beben Anfang der Achziger, mistete die bewegte Jugend …

lesen...

Mensch! Du brauchst einen Leithammel!

Von Lukas Vogelsang - Die SVP hat als einzige Partei begriffen, dass der Mensch eigentlich ein Schaf ist. Ein Schaf braucht einen Leithammel, sonst ist es ziemlich hilflos. Und da der Leithammel normalerweise eine DNA aus derselben Tiergattung trägt, stürzen sich alle Schafe mitsamt dem Chef in den Abgrund. Gefragt wird nicht dafür hat man …

lesen...

Ein Plädoyer für Emma

Von Lukas Vogelsang - Mann kriegt schon nicht alle Tage eine «Emma» in die Hände. Mann muss sich darum schwer bemühen. Anders als die Frauenzeitschrift «Annabelle» – die kann auch Mann überall haben. Oder umgekehrt. Aber die «Emma» hat es mir angetan und mich überzeugt. Was früher noch ein Kampfblatt einer feministischen Radikalbewegung war, ist …

lesen...

Biedere, gemütliche Neidhammel

Von Lukas Vogelsang - Der Möchtegernsommer ist für Medien sicher nicht einfach. Da die Nachrichtenagenturen ferienbedingt, ebenfalls reduziert, wichtige und unwichtige Agenturmeldungen verbreiten, müssen unsere JournalistInnen selber ans Werk. Das kann übel sein – vor allem wenn diese aus der Übung gekommen sind und man wünscht sich zuweilen die verflucht langweiligen Agenturen wieder zurück an …

lesen...