• zurück

Mit dem T-Shirt gegen Atomstrom

Über Face­book erhiel­ten wir einen Bestell­hin­weis für die lusti­gen Son­nen-T-Shirts «Atom­kraft? Nein Danke». Aus Freude am Retro-Logo und der Überzeu­gung, dass Atom­strom nicht die effizien­teste Energiequelle auf diesem Plan­eten ist, gin­gen wir dem Link nach. Auf unser Fra­gen per Mail erhiel­ten wir fol­gende witzi­gen Zeilen, die wir nie­man­dem voren­thal­ten wollen:

Wer: Eigentlich sind unsere 2 Wenigkeit­en total unwichtig an dem Ganzen, 2 totale unpromi­nente «Füdlibürg­er»: Ich (Olga Vera Hän­ni, geboren kurz nach Tsch­er­nobyl, veg­e­tarische Bio-Bauern-Tochter & Inter­na­tionale Beziehun­gen-Stu­dentin in Genf, da aus­ges­tat­tet mit utopis­chen Wel­tret­ter­phan­tasien) und Ardi­jan Berisha  (geboren kurz vor Tsch­er­nobyl, Fleis­chess­er, seit Baby in der Schweiz, aufgewach­sen in ein­er koso­varischen «Aus­lan­dar­beit­er­fam­i­lie», nur-auf-Papi­er-nicht-Schweiz­er & neben-AKW-Müh­le­berg-Wohn­er), ken­nen­gel­ernt zwecks Bürozwangs­ge­mein­schaft – mit­tler­weile haben wir uns aber recht lieb, wenn wir uns nicht ger­ade ver­hauen (beim Spar­ring im Box­en natür­lich).

Wieso: Uns löscht Atom­strom ab, wir find­en deshalb AKWs ein­fach nur zum Abschal­ten, schon vor Fukushi­ma. Da sich das Bewusst­sein der Men­schen in let­zter Zeit ein wenig von der Atom­lob­by­suppe abgekup­pelt hat, fan­tasieren wir schon von ein­er neuen «Gen­er­a­tion-Anti-AKW»  und dem endgülti­gen Ausstieg. Und hier ist unser klein­er Beitrag: Wir wollen der Bewe­gung zu mehr visueller Präsenz ver­helfen. Unser beschei­denes Ziel: Kein Atom-Strom mehr (neben bei: auch keine Atom-Waf­fen mehr, bitte!).

Wie: Kurz­er­hand her­aus­ge­fun­den wem das Logo gehört, Deal gemacht, T-Shirts bestellt und Druck­auf­trag gegeben – investiert wird das zusam­menges­parte Geld für mein kün­ftiges Mas­ter­studi­um (Friedens- und Kon­flik­t­forschung in Upp­sala). Wer­bung bis anhin vor allem auf Face­book (https://www.facebook.com/atomkraft.nei.danke). Da wir eigentlich nicht viel Ahnung haben, freuen wir uns auch über gute Tipps.

Was: Eben, T-Shirts mit der Sonne «Atom­kraft? Nein Danke». Geld machen wollen wir keins, wie gesagt, wir geben uns mit der Abschaf­fung des Nuk­learzeital­ters zufrieden. Die T-Shirts wer­den zum Pro­duk­tion­spreis verkauft (Fr. 20.00) und wenn die Nach­frage da ist, machen wir gerne mehr – z.B. auch en français oder mit Bio-Cot­ton… Aber so riesig war der jugendliche Über­mut und das Porte­mon­naie dann eben doch nicht, und so sind es momen­tan nur schwarze fair Trade T-Shirts in Grösse S, M, L, XL mit dem Sünneli–Logo in 20cm Durchmess­er vorne drauf. (vl)

Foto: zVg.
ensuite, Mai 2011

 

FacebooktwitterlinkedinFacebooktwitterlinkedin
Artikel online veröffentlicht: 20. Januar 2019