Wir laden zur Zeit das Archiv hoch. Deswegen hat es viele "alte" Artikel auf der Webseite.
Wir bitten um Geduld, wir haben viel geschrieben in den Jahren seit 2003 ...

ECM – 40 Jahre Klangkultur

Von Lukas Vogelsang – Das her­vor­ra­gen­de Musiklabel ECM (Edition of Contemporary Music) von Manfred Eicher ist 40 Jahre alt gewor­den. In einem Interview mein­te Manfred Eicher ein­mal, dass sich die «ECM New Series» «in Form einer Reise ent­wick­le. Es gibt eine Route, die aller­dings nicht auf den kür­zes­ten oder direk­tes­ten Weg beharrt. Stattdessen erlaubt sie

lesen...

Das Berner Symphonieorchester mit internationaler Ausstrahlung

Von Karl Schüpbach – Man muss es nur wol­len! Am 23. und 24. September die­ses Jahres hat das Berner Symphonieorchester (BSO) zwei her­vor­ra­gen­de und auf­se­hen­er­re­gen­de Konzerte im gross­ar­ti­gen Saal des Neuen Festspielhauses in Salzburg gespielt. Hervorragend: Von 1964 bis 2000 habe ich im Register der 1. Violinen des Orchesters mit­ge­ar­bei­tet. Mit der Verpflichtung von Paul …

lesen...

Schmetterlinge in Zürich

Von Luca D’Alessandro – Sie ist bis über bei­de Ohren ver­liebt und will hei­ra­ten. Doch vor­her geht sie noch ein­mal auf Tournee. Am 1. November steht Bebel Gilberto auf der Bühne des Zürcher X‐​Tra Club. Im Gepäck führt sie ihr brand­neu­es Album «All In One».

Sie ist die Tochter des legen­dä­ren bra­si­lia­ni­schen Gitarristen, Sängers und …

lesen...

Der 20er‐​Noten‐​Mann

Von Mariel Kreis - Tagtäglich sehen wir in sein Antlitz, tag­täg­lich tau­schen wir ihn gegen Schuhe und Salat ein und tag­täg­lich wurs­teln wir ihn in unser Portemonnaie. Aber kaum jemand weiss, wer das pin­ke Gesicht – das seit knapp 15 Jahren unse­re 20er‐​Note ziert – tat­säch­lich ist. Dem sei hier Aufklärung geleis­tet.

Anmerkung: Alte 20er‐​Note

lesen...

Filewile im Blueskywell

Von Ruth Kofmel – Die Geschichten rund um die Entstehung eines simp­len Tonträgers erstau­nen mich immer wie­der neu. Ich mei­ne nicht vor­wie­gend den gan­zen Apparat um eine Veröffentlichung her­um, wie Produktion, Promotion etc., son­dern nur die Tatsache, dass sich Menschen zusam­men­fin­den und dar­aus Musik ent­steht. Aus der Ferne mag dies banal erschei­nen, ein­fach auch. Aus …

lesen...

«Please don’t touch»

Von Lukas Vogelsang – Steve Hackett in der Mühle Hunziken: Er ist nahe­zu unbe­kannt, doch Steve Hackett hat das Gitarrenspiel in den 70er‐​Jahren mehr geprägt als vie­le ande­re gros­se Namen. Er war stark mit­ver­ant­wort­lich für den Sound der legen­dä­ren Gruppe Genesis, hat­te sel­ber aller­dings mehr Soloprojekt‐​Alben pro­du­ziert als wäh­rend sei­ner Zeit bei Genesis von 1971

lesen...

Schlagfertige Dialoge

Von Luca D’Alessandro – Die Verbindung zwei­er Ur‐​Kommmunikationsmittel: die Trommel und die mensch­li­che Stimme. Das ist das Konzept von «Drums & Voices» des Berner Perkussionisten Stephan Rigert.

Kommunikation prägt Rigerts Alltag: Er setzt sich ein für den Austausch von Informationen über die Instrumente oder über die Stimme, sei es auf der Bühne oder in der Rolle …

lesen...

«Eine wichtige Botschaft ist die Beschneidung…»

Von Barbara Neugel – Kultur‐ und Informationsanlass zu Frauen‐ Mädchenbeschneidung: Beschneidung ist eine ritu­el­le Operation, die zu Initiationsriten gehört und meist an Knaben im Alter der begin­nen­den Reife vor­ge­nom­men wird. Bei eini­gen Naturvölkern wer­den auch Mädchen beschnit­ten, in Afrika, Vorderasien, Indonesien, Australien, Ozeanien und ver­ein­zelt in Amerika. Die Ursprünge sind nicht ein­deu­tig fest­stell­bar, ver­mut­lich lie­gen …

lesen...

Berner Musiktheater – quo vadis?

Von Karl Schüpbach – Vorerst ein­mal… In der Presse von heu­te (10. September 2009) wird von Musik‐​Theater‐​Bern geschrie­ben. Gemeint ist damit der Name der neu zu schaf­fen­den Dachorganisation, wel­che die bis­he­ri­gen gros­sen Institutionen, das Stadttheater (STB) und die Stiftung Berner Symphonieorchester (BSO) in eine ein­zi­ge Trägerschaft ver­ei­nen soll. Das Ganze ist vor­läu­fig so unklar und …

lesen...

«Es ist mein Projekt, doch nehmt es in euer Hände.»

Von Lukas Vogelsang und Janine Reitmann – Internationaler Hip‐​Hop aus Bern: «Hard but hear­ty, calm but full of ver­ve and emo­ti­ons» – so wird der in Irland gebo­re­ne Oliver Doogue, bekannt als Duke (engl. für Herzog), von sei­nen Mitmenschen beschrie­ben. Ein sym­pa­thi­scher, boden­stän­di­ger, eigent­lich ganz und gar nicht typi­scher «Herzog». Mit sei­nem ers­ten und doch

lesen...

Mord oder Tod durch verseuchtes Kotelette?

Von Mariel Kreis – Wolfgang Amadeus Mozarts Wirken in den Freimaurer‐​Logen: «Gewiss, man hat mir Gift gege­ben!», soll Wolfgang kurz vor sei­nem Tod im Jahre 1791 gesagt haben. Nur weni­ge Wochen zuvor erleb­te die Freimaurer Oper «Die Zauberflöte» ihre Uraufführung. Mozart kom­po­nier­te das Werk für das Theater sei­nes Logenbruders Emanuel Schikaneder. Fast 150 Jahre spä­ter

lesen...

Szenen‐​Musiklabel 2: Everestrecords

Von Ruth Kofmehl - Und kaum sieht Mann sich um, hat er ein Label an der Backe. So unge­fähr ist es Mich Meienberg und Matu Hügli ergan­gen, die heu­er das 10‐​jährige Bestehen ihres Labels Everestrecords fei­ern.

Es klingt mehr nach Zufall als nach Planung, wenn die bei­den zurück­schau­en und dar­über sin­nie­ren, wie sie eigent­lich da …

lesen...

Szenen‐​Musiklabel 1: «Der Kampf um die Finanzen ist auf Dauer zu anstrengend»

Von Luca D’Alessandro – Interview mit Michael Reinboth: Als «Germany’s first address for tri­phop and jaz­zy groo­ves» bezeich­ne­te einst das ita­lie­ni­sche «Acid Jazz Magazine» die Münchner Plattenfirma Compost Records. Zu Recht: Seit der Gründung im Jahr 1994 setzt das Independent‐​Label Massstäbe im Bereich der elek­tro­ni­schen und jaz­zi­gen Musik.

Compost Records lebt, wie so man­ches Label …

lesen...

Expandierte Schocksekunde und Psycho‐​Oper

Von Mariel Kreis – Die klas­si­sche Musik des 20. Jahrhunderts wird häu­fig nur mit der ato­na­len und dis­so­nan­ten «Katzenmusik» asso­zi­iert. Doch nach der Jahrhundertwende gibt es neben Komponisten wie Arnold Schönberg auch einen Béla Bartók, einen Igor Strawinsky, einen Erich Wolfgang Korngold, die mit ihrer neu­en Musiksprache ande­re Wege ein­schla­gen. Eine Annäherung an die Kompositionsweisen

lesen...

Poetischer Sound im Industrieareal

Von Karla Mäder – Jeder, der heu­te zwi­schen 30 und 50 Jahre alt ist und der sich für moder­ne Musik inter‐​essiert, kennt wohl Tom Waits. Die Songs des 59‐​jährigen Amerikaners sind klei­ne, poe­ti­sche Meisterwerke, ihr kräch­zen­der, rum­peln­der Sound ein Markenzeichen, das man wie­der­erkennt – und mit jeder neu­en CD immer wie­der liebt.

Mit «The Black …

lesen...

«Der eigentliche Garten befindet sich in meinen Gedanken»

Von Luca D’Alessandro – Anshelle – die­ser Name hat in der Berner Pop‐​Rock‐​Szene immer mehr an Bedeutung gewon­nen. Das erstaunt nicht, schliess­lich macht die fünf­köp­fi­ge Band alle zwei Jahre mit Neuerscheinungen von sich reden. Gegenwärtig tut sie es mit der CD «Betty’s Garden», die letz­ten April erschie­nen und auf Platz ein­und­dreis­sig der Schweizer Hitlisten gelan­det

lesen...