Wir laden zur Zeit das Archiv hoch. Deswegen hat es viele "alte" Artikel auf der Webseite.
Wir bitten um Geduld, wir haben viel geschrieben in den Jahren seit 2003 ...

Korrepetition: Frau Sonja Lohmiller

Inter­view von Karl Schüp­bach — Ein Blick hin­ter die Kulis­sen.. Karl Schüp­bach: Der Beset­zungsliste zum Pro­grammheft der Oper «Don Gio­van­ni» von W.A. Mozart – sie kam während dieser Spielzeit im Stadtthe­ater Bern zur Auf­führung – ist zu ent­nehmen: Kor­rep­e­ti­tion – Son­ja Lohmiller. Hier ste­hen auch die Namen für die Ver­ant­wortlichen von Regie, Büh­nen­bild und Kostüme,

lesen...

Matthias Gawriloff

Von Hannes Liechti — In der Serie «Musik für …» wird jew­eils eine Per­sön­lichkeit aus dem Bern­er Kul­turleben mit ein­er aus­gewählten Playlist kon­fron­tiert. Diesen Monat trifft es Matthias Gawriloff, Direk­tor des Bern­er Sym­phonieorch­esters (BSO).

Vor drei Jahren kam Matthias Gawriloff von der Deutschen Kam­mer­akademie Neuss am Rhein als neugewählter Orch­es­ter­di­rek­tor nach Bern. Sei­ther hat sich …

lesen...

Neue Instrumente und neue Musik

Von Mar­tin Bliggen­stor­fer — In den let­zten Jahren hat sich in der Entwick­lung von neuen Dop­pel­rohr-Blasin­stru­menten einiges getan. So hat die Fir­ma Wolf aus dem deutschen Kro­nach zusam­men mit Benedikt Eppelsheim das Kon­trafagott zum Kon­traforte entwick­elt und mit dem Lupophon eine neue Bas­soboe erfun­den, deren Namen ihre Herkun­ft ver­rät: lupus, lateinisch, heisst Wolf. Nach ein­er …

lesen...

Der Geheimagent

Von Ruth Kofmel — Jan Stehle und sein Stu­diomam­ma: Mit dem Hören ist das so eine Sache – wie eigentlich mit allen Sin­ne­sein­drück­en; es find­en sich immer wieder Fre­unde des Geschmacks, und es lässt sich auch tre­f­flich darüber fach­sim­peln, was einen nun ins­beson­dere an ein­er bes­timmten Kom­bi­na­tion in Freude ver­set­zt, aber schlussendlich ist es unmöglich …

lesen...

Chamäleon auf Safari

Von San­dro Wied­mer — Dass er ohne sein Instru­ment nicht existieren kön­nte, nimmt dem Sax­o­phon­is­ten Kazu­to­ki Umezu umge­hend ab, wer ihn ein­mal spie­len gehört oder gese­hen hat: Sein Anker sei es, sagt der Wel­tenbumm­ler, der nicht nur in über 32 Län­dern Konz­erte gegeben hat, auch musikalisch poly­glott erweist sich, was er aus seinem Instru­ment her­ausholt. …

lesen...

25 Jahre Oldies Shop Bern

Von Lukas Vogel­sang — Plat­ten­lä­den soll­ten bere­its als geschützte Kul­turgüter deklar­i­ert wer­den. Vinyl ist rar – zumin­d­est die guten Scheiben. Vor eini­gen Wochen stieg ich in meine Mansarde und ärg­erte mich über den musikalis­chen Neuheit­en-CD-Brei, der sich in Stapeln ange­sam­melt hat­te. Ich blieb bei mein­er Plat­ten­samm­lung hän­gen und wurde glück­lich. Ein paar Tage darauf erhielt

lesen...

Chris Taylor

Von Hanspeter Kün­zler — Brook­lyn ist heutzu­tage so ziem­lich das zen­trale Musikan­ten­quarti­er von New York. Das stilis­tis­che Spek­trum der hier ansäs­si­gen Bohemiens und Kün­stler reicht von Urgesteinen Lou Reed, Ram­blin’ Jack Elliott und Bar­ry Manilow über pio­nier­haften Hip Hop (Swizz Beats, Tal­ib Kweli), Reg­gae und Jazz bis zum äusser­sten, linken Flügel des heuti­gen Indie-Tuns. Ger­ade …

lesen...

Trotz Soloalbum seiner Band treu geblieben

Von Noe­mi Pin­to — Luca Alet­ti, bekan­nt unter dem Kün­stler­na­men Gri­do, ist Mit­glied der erfol­gre­ichen ital­ienis­chen Hip Hop und Rap Band Gemel­li Diver­si. Anfang Mai hat er sein Soloal­bum «Io Gri­do» pub­liziert. Ist das etwa der Beginn ein­er Solokar­riere? «Nein», sagt er gegenüber ensuite-kul­tur­magazin bei seinem Besuch in Zürich. Der Zusam­men­halt in der «Fam­i­lie» sei

lesen...

Alle Jahre wieder auf dem Berner Hausberg

Von Hannes Liechti — Som­mer 2002: Zum ersten Mal besteige ich an den vier berühmt-berüchtigten Julita­gen den Bern­er Haus­berg. Das Gurten­fes­ti­val gehört sei­ther eben­so zum Jahres­rhyth­mus wie Früh­ling, Wei­h­nacht­en und ver­passte YB-Titel. Warum stürzt man sich Jahr für Jahr frei­willig in ein Gewühl von 20’000 Fes­ti­valbe­sucherIn­nen? Anlässlich des per­sön­lichen zehn­jähri­gen Gurten­ju­biläums ist es höch­ste Zeit, …

lesen...

Dalíah

Von Hannes Liechti — In der Serie «Musik für …» wer­den jew­eils Per­sön­lichkeit­en aus dem Bern­er Kul­turleben mit ein­er aus­gewählten Playlist kon­fron­tiert. Diesen Monat trifft es Tobias Bowald und Renée Lean­za von der Bern­er Band Dalíah.

Dalíah ist die ver­mut­lich kreativste Band Berns. Um ihr Debü­tal­bum zu bewer­ben, ver­schön­erten sie die Stadt mit far­big gesprayten …

lesen...

Säbeli bum, Säbeli bum, Säbeli bum bum bum

Von Wal­ter Rohrbach — Die inte­gra­tive Par­ty im Lor­rainebad: «Säbe­li Bum» ist offen für alle und richtet sich nicht an ein bes­timmtes Zielpub­likum – speziell ein­ge­laden aber wer­den Jugendliche und junge Erwach­sene mit ein­er Behin­derung. Das Fes­ti­val der etwas anderen Art bietet so Raum, sich offen frei und ungezwun­gen ken­nen zu ler­nen und zusam­men Spass

lesen...

anGURTEN …

Von Luca D‘Alessandro — … hiess es am 16. Juli auf dem Bern­er Haus­berg, als um 15:45 Uhr Jamie Cul­lum zum Höhen­flug anset­zte. Doch vorher musste sich der Jazz-Pop-Kün­stler unseren typ­is­chen Fes­ti­val­fra­gen unterziehen.

Jamie Cul­lum, das Pub­likum auf dem Gurten ken­nt dich sehr gut. Bere­its 2006 stand­est du da auf der Bühne und ver­mocht­est die

lesen...

Ein würdiger Ehrendoktor des Latin Jazz

Von Luca D’Alessandro — Michel Cami­lo ist flink und präzise, ein­fall­sre­ich und sen­ti­men­tal. Die Tas­tenin­stru­mente beherrscht er wie kein ander­er, was ihn zum Vor­bild für viele Latin Jazzer macht.

Kein Wun­der also, dass seine Konz­ertrei­he im Mai am Bern­er Jaz­zfes­ti­val über­aus gut besucht war. Fünf Abende à zwei Sets, in welchen der Pianist aus der …

lesen...

Der Verführer aus Paris

Von Luca D’Alessandro — Stéphane Pom­pougnac beze­ich­net sich als Erfind­er des Lounge, ein­er Hin­ter­grund­musik im Down­tem­po-Stil, wie sie typ­is­cher­weise in Bars oder Hotel­lob­bys einge­set­zt wird. Fakt ist, der franzö­sis­che DJ und Musikpro­duzent gehört in Frankre­ich zu den Aushängeschildern der Unter­hal­tungs­branche. Bekan­nt wurde er durch die «Hôtel Costes» Serie, eine von ihm zusam­mengestellte Com­pi­la­tion für Jean-Louis

lesen...

Gefühle à la Meneguzzi

Von Sal­va­tore Pin­to — Pao­lo Meneguzzi singt von Liebe und Gefühlen. Damit erwärmt er die Herzen der Frauen im Tessin, in Ital­ien und sog­ar auf der anderen Seite des Atlantiks, in Lateinameri­ka. Seit der Veröf­fentlichung des Videos «Impreved­i­bile» – pro­duziert mit Ex-Vize-Miss Schweiz Xenia Tchoumitche­va – wer­den seine Songs jedoch immer öfter auch von Män­nern

lesen...

Philippe Cornu

Von Hannes Liechti — In der Serie «Musik für …» wird jew­eils eine Per­sön­lichkeit aus dem Bern­er Kul­turleben mit ein­er aus­gewählten Playlist kon­fron­tiert. Diesen Monat trifft es den Ver­anstal­ter des Gurten­fes­ti­vals, Philippe Cor­nu.

Zum Zeit­punkt des Inter­views war das Team um Philippe Cor­nu ger­ade dabei, den Über­gang vom diesjähri­gen Sam­stag-Head­lin­er Jamiro­quai auf die aus­tralis­che Drum’n’Bass-Band …

lesen...