Kult-Kassettli: Stiller Has — Der Wolf ist los (1992)

CHF20.00

Beschreibung

  • Elvi­ra  (Ana­con­da / Nill)
  • So verge­ht die Zeit  (Ana­con­da / Nill)
  • Dr Wouf isch los  (Ana­con­da / Nill)
  • Armer bös­er Wolf  (Ana­con­da / Nill)
  • Ero­tis­ches Vari­eté  (A. Licht­en­stein / Nill)
  • Ume Früehlig  (Ana­con­da / Nill)
  • I ha ke Zyt  (Ana­con­da / Nill)
  • Erstickt der Kanari  (Ana­con­da / Nill)
  • Geh wei­da Bua  (Ana­con­da / Nill)
  • 10  Onkel Hei­ni  (K. Schwit­ters / A. Hug)
  • 11  Ich wün­sch’ Dir (Ana­con­da / Nill)

Zyt­glogge / Sound Ser­vice 4298–2

Auf­nahme: Juli — August 1991 Hin­del­bank, Euro­top­stu­dio — Ste­fan Moser
Grafik: Hans Stalder
Musik­er: Endo Ana­con­da (Stimme), Balts Nill (Schlagzeug, Gitarre, Ukulele, Mund­har­moni­ka); Beni Bamert (Posaune), Andi Hug (Piano), Lukas Macha­ta (Gitarre, Har­mo­ni­um), Chris­t­ian Rech­stein­er (akustis­ch­er Bass, E‑Bass)

Lin­er notes:
Flüchtige Lieder und fliegende Worte für lan­gohrige Zeitgenossen

STILLER HAS ist seit Mai 1989 unter­wegs auf sein­er Bären-Löwen-Ochsen­tour ent­lang der schweiz­erischen Nation­al­strasse. Endo Ana­con­da und Balts Nill sind eine Rock­band ohne Band und sin­gen Heimatlieder ohne Heimat. “Zwöi feis­si Meitli” und “Vat­ter la mi la ga” sind seit der HAS-Kas­sette von 1990 Unter­grund­hits. Zusam­men mit Stu­dio­gästen wur­den elf Titel aufgenom­men, neben eigen­em Mate­r­i­al auch zwei Gedichtvertonungen.

ENDO: “Ich vertrete ganz ein­deutig mehrere Stand­punk­te. Wenn du das Schrift­bild HAS umdrehst, heisst es SAH. Und wenn du ein S hinzufügst, heisst es HASS. Dabei ist ein Has doch sowas Stilles. Hasen sind am Ausster­ben und gle­ichzeit­ig enorm frucht­bar. Im näch­sten Moment kön­nen sie einen ganzen Kon­ti­nent kolonisieren.”

BALTS: “Wir machen uns über nichts lustig. Ich liebe Schlager. Wir erzeu­gen eine iro­nis­che Atmo­sphäre, und da drin hat vieles Platz, Triv­iales neben Abgründi­gem. Wir machen eine Art musikalis­che Cartoons.”
(Aus einem Gespräch mit Fre­di Lerch)

(Text von www.stillerhas.ch)