Dienstag, August 6, 2019

Fes­ti­val Spek­ta­kel der Klas­si­ker

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – Es ist wie­der soweit! Der Schwei­zer Kul­tur­som­mer erreicht einen sei­ner Fes­ti­val-Höhe­punk­te. Das Zür­cher Thea­ter Spek­ta­kel errich­tet auf der Lan­di­wie­se zum 34. Mal sei­ne Büh­nen für natio­na­le und inter­na­tio­na­le Theater‑, Tanz- und Musik­pro­duk­tio­nen. Einen Schwer­punkt bil­den die Klas­si­ker des west­li­chen Theater‑, Musik- und Lite­ra­tur­ka­nons. Neben einer Bear­bei­tung von Shake­speares «Ham­let» und Peter …

lesen...
Donnerstag, August 1, 2019

3mal 400asa in Bern Foto:

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – Zwei Spa­zier­gän­ge durch die mensch­li­che Psy­che, Urban Gaming zwi­schen Rea­li­tät und Fik­ti­on sowie eine Abrech­nung mit der Kul­tur­bran­che:

Um 1900, als der Schrift­stel­ler Robert Wal­ser ent­täuscht aus Ber­lin in die Schweiz zurück­kehr­te, schrieb er sein ein­zi­ges Mund­art­werk «Der Teich». Fritz, den Prot­ago­nis­ten des Dra­mo­letts, plagt die schreck­li­che Ahnung, dass sei­ne Mut­ter …

lesen...
Freitag, Juli 26, 2019

Ida hat einen Vogel, sonst nichts

Von Lukas Vogel­sang – In einer Welt, weit weg von iPads, Games, und Hosen die an den Kni­en hän­gen, leben Pup­pen. Und ent­ge­gen allen Ein­wän­den: Pup­pen sind wich­ti­ger für Erwach­se­ne als für Kin­der – aber das darf man nie zu laut sagen. Das ver­ste­hen die Erwach­se­nen schon nicht mehr.

In die­ser Geschich­te steht die klei­ne …

lesen...
Mittwoch, Juli 24, 2019

Hören und füh­len

Von San­dro Wied­mer – Nach dem Tojo Thea­ter in der Reit­schu­le und dem Thea­ter Käfig­turm prä­sen­tiert das son­Ohr Hör­fes­ti­val sei­ne drit­te Aus­ga­be im Kino Kunst­mu­se­um.

Nach einer lee­ren Büh­ne bespielt das Fes­ti­val also eine weis­se Lein­wand. Es wird dun­kel, die woh­li­ge Neu­gier dar­auf was bald pas­sie­ren wird ver­brei­tet sich. Aber dann gibt es nichts zu …

lesen...
Mittwoch, Juli 24, 2019

100 Jah­re «Le Sacre du Prin­temps»

Von Anna Vogel­sang - Es heisst, es habe alles mit einem Skan­dal begon­nen. Schon nach weni­gen Minu­ten habe das Publi­kum an der Pre­mie­re am 29. Mai 1913 im «Théât­re des Champs-Ely­sées» in Paris gepfif­fen und gelacht. Der Cho­reo­graph Vaslav Nijin­sky stand hin­ter den Kulis­sen auf einem Stuhl und zähl­te laut «Eins, zwei drei, eins zwei,

lesen...
Montag, Juli 22, 2019

Poly­pho­nie der Stim­men

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – In der per­for­ma­ti­ven Instal­la­ti­on «Women and War» lässt sich Geschich­te mul­ti­per­spek­ti­visch erle­ben.

Ori­gi­nal­be­rich­te von Kriegs­zeit­zeu­g­in­nen hören und Inter­view­ma­te­ri­al von Über­le­ben­den, Sol­da­tin­nen und Frie­dens­stif­te­rin­nen als Ree­nac­t­ment sehen, das bie­tet die thea­tra­le Aus­stel­lung «Women and War» von Net­work of Fac­tu­al Art, kurz NOFA. Das 2011 von Simo­ne Eisen­ring und Anna Eger gegrün­de­te Künst­ler­netz­werk …

lesen...
Mittwoch, Juli 17, 2019

Auf­stand

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – «No hay cami­no!» und «Vor die Hun­de» im Tojo Thea­ter: «Cami­nan­te, no hay cami­no, se hace cami­no al andar.» Das spa­ni­sche Sprich­wort nach einem Gedicht von Anto­nio Mach­a­do weist Rei­sen­de dar­auf hin, dass es kei­ne Wege gibt, son­dern die­se nur ent­ste­hen, indem man sie geht, und kann als Leit­ge­dan­ke des vier­ten …

lesen...
Samstag, Juli 13, 2019

Alles hat ein Ende

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – Der Tod als Rock­star in EberhardGalati’s «I see a darkness»: Eines haben wir alle gemein­sam. Irgend­wann ist Schluss. Das letz­te Stünd­chen schlägt und das Licht geht für immer aus. Man­che ent­schla­fen sanft und fried­lich, ande­re tre­ten eine aben­teu­er­li­che, letz­te Rei­se an. So auch ein Musi­ker, der auf­grund eines Auto­un­falls eine Nah­tod­erfah­rung durch­lebt. …

lesen...
Montag, Juli 8, 2019

Ich ster­be in einem Thea­ter­raum

Von Corin­na Möl­ler – Alex Truf­fer fei­ert 20 Jah­re Kul­tur­schaf­fen in Bern. Kul­tur­schaf­fen bedeu­tet in sei­nem Fall neben einer Viel­zahl von Auf­ga­ben im Kul­tur­be­trieb vor allem die Insze­nie­rung und Pro­duk­ti­on von Thea­ter­stü­cken.

Er arbei­tet sowohl mit Erwach­se­nen als auch mit Kin­dern und Jugend­li­chen zusam­men, und ist Geschäfts­füh­rer der Gesamt­schu­le für Thea­ter Gren­chen, die umfas­sen­de Aus- …

lesen...
Donnerstag, Juli 4, 2019

Was­ser­schlacht und Künst­ler­sumpf

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – Ein­drü­cke vom 34. Zür­cher Thea­ter Spek­ta­ke: Aus­ge­rüs­tet mit einer Regen­pele­ri­ne, Ohro­pax und dem Hin­weis­zet­tel, dass einem die Mit­ar­bei­ter zu Hil­fe kom­men, falls man die Per­for­mance vor­zei­tig ver­las­sen möch­te, betritt man den mit Plas­tik­fo­lie aus­ge­klei­de­ten Raum. Ms Ber­ser­ker ATTTTTACKS!! Electro*Shock*Luv*Luv*Luv Shout!!!!! Mit hoch­ge­zo­ge­ner Kapu­ze – dem beharr­li­chen Mode­ra­tor sei dank! – und …

lesen...
Samstag, Juni 29, 2019

Mit Bru­der­lie­be gegen Todes­angst

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – Durch das Inne­re der Ber­ner Mon­bi­jou­brü­cke mit «Bru­der Tod»: Nach der Aus­ein­an­der­set­zung mit dem The­ma Revo­lu­ti­on im Stück «Neu­land» (2012) begibt sich die Ber­ner Grup­pe «Vor Ort» auf die Spu­ren des Todes und der damit ver­bun­de­nen Ängs­te und Fas­zi­na­tio­nen. Ange­lehnt an Astrid Lind­grens Fami­li­en­buch «Die Brü­der Löwen­herz» erzählt das Site-Spe­ci­fic-Thea­ter­stück «Bru­der …

lesen...
Dienstag, Juni 25, 2019

Thea­ter Marie on tour

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – Das Thea­ter Marie begibt sich auf eine Zeit­rei­se durch die Film­ge­schich­te und flieht mit Har­ry Wid­mer Juni­or nach Mexi­ko.

Auf den Spu­ren des Kinos
Erin­nern Sie sich an «Die Däl­le­bach-Macher», «Samich­laus. Das Musi­cal», «Format:Radio» oder «Von der schlei­chen­den Vanil­li­sie­rung der Gesell­schaft»? Die­se musi­ka­li­schen Doku­thea­ter­stü­cke wur­den von einem Team um Regis­seur Oli­vi­er …

lesen...
Freitag, Mai 31, 2019

Erin­ne­run­gen

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – Action Thea­t­re lässt die Six­ties und Seven­ties auf­le­ben: Seit 40 Jah­ren sind Dorai­ne Green und Arne Nan­ne­stad – bei­de in Eng­land gebo­ren, in Neu­see­land groß gewor­den und heu­te in Bern zu Hau­se – als Action Thea­t­re in Euro­pa und den USA unter­wegs. In ihrem neu­en Stück «Alzheimer’s Part 1 (or is …

lesen...
Dienstag, Mai 28, 2019

Glück und Unglück lie­gen nahe bei­sam­men

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – HotAir­Pro­duc­tion zei­gen «Ein Stück vom Glück»: Glück­lich sein oder wer­den ist ein zen­tra­les Ele­ment im Leben vie­ler Men­schen. Doch was bedeu­tet das genau? Mit wel­chen Begrif­fen wür­den Sie einen Glücks­zu­stand, eine sol­che Lebens­si­tua­ti­on oder einen Moment die­ser Art beschrei­ben? Frei­heit, Wohl­be­fin­den, Gesund­heit, Sicher­heit, Erfolg, Pro­duk­ti­vi­tät, die Sinn­erfül­lung mensch­li­chen Daseins? Oder als …

lesen...
Montag, Mai 27, 2019

Und immer wie­der Kaf­ka

Von Julia Rich­ter – Die Insze­nie­rung von Kaf­kas «Pro­zess» im Zür­cher Schau­spiel­haus ver­deut­licht auf gekonn­te Art und Wei­se die Aktua­li­tät einer beklem­men­den Geschich­te.

Wie Fin­ger­nä­gel, die auf einer Tafel krat­zen. Mit die­sem Sound­track und einem in Arbeit ver­sun­ke­nen Prot­ago­nis­ten Josef K. ist das Publi­kum im Schau­spiel­haus Zürich zu Beginn der jüngs­ten Insze­nie­rung von Franz Kaf­kas …

lesen...
Donnerstag, Mai 23, 2019

100% Über­ein­stim­mung oder Die Lie­bes­lü­ge

Von Fabi­en­ne Nae­ge­li – Die Ber­ner Pro­duk­ti­ons­ge­mein­schaft MYDRIASIS zeigt in der Regie von Mag­da­le­na Nadol­s­ka die Urauf­füh­rung von «Mut­ter Haus­frau Vater Arzt». Der urba­ne Schwank von Livia Huber ent­stand im Autoren­för­der­pro­gramm DRAMENPROZESSOR und war das Gewin­ner­stück des Jahr­gangs 2011/12.

Kon­tak­te über das Inter­net zu knüp­fen und so sein Lie­bes­glück zu fin­den ist für heu­ti­ge Genera­tio­nen …

lesen...