ensuite - Zeitschrift zu Kultur & Kunst - https://www.ensuite.ch

Welch Talent! Matsuzaki Zen am Steinway-Wettbewerb 2018

Online publiziert:

Pres­se­text - Im Yehu­di Menuhin Forum in der Bun­desstadt Bern fand am 2. Juni 2018 der bere­its tra­di­tionelle Stein­way Klavier­spiel-Wet­tbe­werb Schweiz statt. Junge Tal­ente trat­en am Konz­ert­flügel an und spiel­ten vor ein­er Jury zum Sieg. Über­aus beein­druckt zeigte sich die Jury von der Leis­tung Mat­suza­ki Zen. Der 14-Jährige aus Petit-Lan­cy, der ein Werk von Franz Liszt vir­tu­os inter­pretierte, geht als Haupt­gewin­ner her­vor.

18 Final­istin­nen und Final­is­ten kämpften an diesem Sam­sta­gnach­mit­tag lei­den­schaftlich um einen Gewinn in ihrer Alter­skat­e­gorie. Für elf Klavier­schü­lerIn­nen ging es erfreulich aus. Mit dem 1. Preis aus­geze­ich­net wur­den neben Mat­suza­ki Zen (Haupt­gewin­ner und Gewin­ner Kat. C) Emma Sask­ia Bäh­ler aus Avench­es (Kat. A) sowie Alexan­der Sahat­ci aus Meilen (Kat. B).

Haupt­gewin­ner Zen habe durch sein gross­es musikalis­ches Ver­ständ­nis, eine aussergewöhn­liche Musikalität und sein exzel­lentes Handw­erk überzeugt, sagt Jurypräsi­dent Jan Schult­sz (Musikhochschule FHNW in Basel http://schultsz.com/de). All­ge­mein sei die Jury beein­druckt vom hohen Niveau der Teil­nehmenden. «Es war eine grosse Freude festzustellen, mit welch­er Qual­ität in der Schweiz Klavier unter­richtet und gespielt wird», lobt Schult­sz.

Die PreisträgerIn­nen dür­fen sich über Gutscheine von Musik Hug und Geld­preise der Stiftung Thiébaud-Frey im Wert von ins­ge­samt 5‘100 Franken freuen. Die Erst­platzierten erhal­ten ausser­dem die Gele­gen­heit, ein gemein­sames Konz­ert im Kul­turzen­trum «La Prairie» in Bell­mund zu geben. Stein­way & Sons lädt zudem den Haupt­gewin­ner zum grossen inter­na­tionalen Stein­way-Fes­ti­val in Ham­burg ein, wo er in der grossen Ham­burg­er Laiszhalle vor inter­na­tionalem Pub­likum spie­len darf.