Wir laden zur Zeit das Archiv hoch. Deswegen hat es viele "alte" Artikel auf der Webseite.
Wir bitten um Geduld, wir haben viel geschrieben in den Jahren seit 2003 ...

Once upon a time in Bern

Von Lukas Vogelsang - Ein beliebtes Streitthema: Die Kulturberichterstattung in den Medien. Wir können uns in Bern nicht beklagen, da durch die neue Kulturstrategie mal wieder richtig Stimmung aufgekommen ist. Ein traumatisierendes Hickhackspiel – für die Medien ein gefundenes Schlagzeilenfressen – für die Leserschaft ein Alptraum. Kurt W. Zimmermann, der wohl treffendste Medienkritiker der Schweiz …

lesen...

Kommunikationsnotstand in der Hauptstadt

Von Lukas Vogelsang - Wir heben die weisse Flagge für Bern. Der Angriff der FACTS-​Redaktion (Ausgabe vom 15. Februar 07/​07) kam unvorhergesehen und zielte heimtückisch, gemein, minuziös und strategisch korrekt ziemlich unter die Gürtellinie. Und wäre man nicht eher friedliebend, so müsste man applaudieren.

Ich spreche von der Attacke gegen die Stadtkanzlei und deren Stadtschreiberein …

lesen...

Die Schweizer Medien sind die Besten

Von Lukas Vogelsang - Jetzt habe ich genug gelästert über die Schweizer Medien. Ich muss auch einmal ein Lob aussprechen, denn die Schweizer Medien sind die Besten! Zwar hat der Köppel, oder besser sein Engeler, mit der Weltwoche noch ein Problem mit den Rätoromanen zu lösen. Die haben diese nämlich verklagt, weil der Engeler die …

lesen...

«Tischlein entdeck dich!»

Von Lukas Vogelsang - Das Tischlein ist gedeckt und der Roger Köppel (37) sitzt mit dem Lätzli vor seinen Aktien und leckt die Finger: 99,5 Prozent der Weltwoche gehören jetzt ihm – also die ganze Zeitung mit allem Plunder dazu (Bücher, Internet und so). In einer spektakulären Pokeraktion haben die ganz Grossen in den letzten …

lesen...

Der explosive Pool der Frustrierten

Von Patrik Etschmayer - Sogar in den zivilisierteren Threads auf Facebook und in Diskussionsforen ist die Diskussion am Glühen: Seit die Zürcher Sozialdirektorin Jacqueline Fehr den atheistischen Exil-​Algerier Kazem El Ghazzali beschuldigt hat, der Linken ungerechterweise eine Blindheit gegenüber dem Islamismus zu unterstellen und dem Islam selbst die Schuld an Terrorismus anzuhängen, fetzen sich sogar …

lesen...

Staatliche Presseförderung durch die Hintertüre

Von Lukas Vogelsang - Der Bundesrat arbeitet an der Idee eines umfassenden Mediengesetzes. Als kleiner Kultur-​Zeitschriftenverlag ist man darin schlicht unsichtbar – wir kämpfen für jeden Rappen, um überhaupt am Leben bleiben zu können. Fast alle unsere Anfragen werden unter dem Deckmantel «staatliche Presseförderung ist nicht erlaubt» zurückgewiesen – das ist so auch ganz gut …

lesen...

«Eben noch lebendige Metropole: Beirut.»

Von Anna Trechsel, Thomas Burkhalter (Libanon, Syrien) - Drei Uhr in der Früh. Der Sternenhimmel dröhnt. Es ist, als würde er über uns zusammenbrechen. Irgendwo da oben im Dunkeln fliegen israelische Kriegsflugzeuge. Wir hören sie kommen und wegfliegen. Immer und immer wieder durchbrechen sie die Schallmauer: Zuerst eine Mark erschütternde Detonation, dann knallt es drei-​vier …

lesen...

Service (au) public

Von Peter J. Betts - Wer sich mit Wesen und Aufgaben von «Service (au) Public» auseinandersetzen will, täte gut daran, sich zuerst ein paar Gedanken über «die Öffentlichkeit» zu machen. Daraus lassen sich vielleicht einige Vorstellungen über den Dienst an ihr entwickeln.

Inhaltlich lässt sich «die Öffentlichkeit» nicht definieren. Die meisten Menschen kann man – …

lesen...

what you see is what you get

Von Lukas Vogelsang - Bei der Zusammenstellung für diesen Artikel ist vor allem eines klar geworden: Es gibt nichts Langweiligeres, als Kulturkonzepte zu lesen. Was grundsätzlich dazu gedacht ist, nachhaltig Gemeinschaften zusammenzuhalten und zu stärken oder jenen eine Identität zu verleihen, ist im Denkansatz langweiligste Theorie. In diesem Frühling haben wir das Glück oder Unglück, …

lesen...

Guten Morgen Bern!

Von Stephan Fuchs - Das Berner Radio RaBe feiert zehn Jahre Ätherkultur. Grund genug, das Bestehen, die MacherInnen und die Idee zum einzigen Freien Radio von Bern zu feiern. Stadtweit. RaBe ist ein nicht wegzudenkendes Stück Berner-, wenn nicht gar Schweizer Radiogeschichte. Für das kulturmagazin ensuite und Stephan Fuchs Anlass, mit dem Mitinitiator, Anwalt und …

lesen...

Good Night, Good Luck!

Von Lukas Vogelsang - Da ist immer die Rede davon, dass die Medien in einer Krise stecken. Die Werbung geht, der Inhalt wird dünn und dumm. Die PR-​Leute sind schuld und der Staat, die Werbung und überhaupt. In Sprechchören vereint ziehen wir Medienleute, die neuen Reiter der Botschaft, durch das Land und verkünden, wie schlimm …

lesen...

Erwürgen wir das Sparschwein

Von Lukas Vogelsang - Liebe LeserInnen, wenn’s so weitergeht, werden sie Ihre Fernsehgebühren-​Rechnung schon bald in der Apotheke begleichen können. Es wäre zumindest eine glaubwürdige Erklärung und eine sinnvolle Allianz für die Gebührenerhöhung der SRG: Schlaftabletten werden auch immer teurer etwa so wie das Gesundheitswesen. Zudem: Bezahlen muss immer das Sparschwein, die BürgerInnen. Da kann …

lesen...

Ferienzeit und andere Wirrnisse

Von Patrik Etschmayer - Ferienzeit war einmal die Zeit, in der nichts mehr lief. Politiker waren in den Ferien und versuchten nicht, die Welt zwischen Mitte Juli und Ende August zu vernichten, Arbeit konnte einfach liegen gelassen werden und sah nach der Rückkehr kein bisschen schlechter aus als zuvor, und es fiel auf, wenn regionale …

lesen...

Nur so zum Spass

Von Lukas Vogelsang - «Black’n’Blond» wird nun doch endlich von unseren geliebten TV-​Bildschirmen verschwinden und wir sind die peinlichste Eigenproduktion von SF DRS (immerhin diesen Pokal haben sie verdient) los. Doch schon jammert SF DRS und erzählt uns die schöne Mär: SF war sich damals bewusst, wie schwierig es ist, ein solches Format zu produzieren. …

lesen...

Der Ritter des Wortgefechts

Von Lukas Vogelsang - Nun, die Reaktionen auf die letzte Kolumne im August hat Wellen geschlagen. Die Reaktionen waren spannend und die Einwürfe vielseitig. Grund, noch ein bisschen in dieser Grauzone des Journalismus herumzustöbern. In einem NZZ-​Artikel bin ich dann fündig geworden: Spin-​Doctors.

Am 18. August schrieb die NZZ kritisch über die britische Presse und …

lesen...

Das Kavaliersdelikt der Medien

Von Lukas Vogelsang - Seit Monaten bewegt das delikate Sponsoringthema bei der SRG einige Gemüter. Da läuft nicht immer alles rund und sauber. Im «20Minuten» bin ich – da ich mich nicht zu dessen Leserschaft zählen kann – erst gerade masslos erstaunt gewesen, dass der tägliche Comic mit einem Inserat kombiniert wird und nur noch …

lesen...